Royals: Herzogin Meghan: Ihr Kleid legt das Netz lahm

Herzogin Meghan wird zweifelsohne als Mode-Ikone gefeiert. Ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Hochzeit mit Prinz Harry brachte gleich eine Mode-Webseite zum Einsturz.

Herzogin Meghan bei einer Gartenparty im Buckingham Palast: Ihr Kleid stammt von Goat Bild: imago/i Images/spot on news

Daran sollten sich Designer wohl gewöhnen, wenn sie Herzogin Meghan (36) in Zukunft einkleiden. Ihr erster öffentlicher Auftritt nach der Hochzeit mit Prinz Harry (33) hatte einen einschlagenden Erfolg im Netz: Die Homepage des britischen Designer-Labels Goat brach nach wenigen Minuten zusammen, wie "Sky News" unter Berufung auf das Luxus-Label berichtet. Alle wollten ihr Outfit nachshoppen - und zwar sofort! Über 40 Minuten sei die Webseite down gewesen sein, kaum wurde die Herzogin mit dem Kleid erspäht.

Sie wollen mehr über die Herzogin von Sussex erfahren? Holen Sie sich gleich hier das Buch: "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen"

Die 36-Jährige hatte sich für die Gartenparty im Buckingham Palast zu Ehren von Prinz Charles (69) für ein klassisches Bleistift-Kleid im zarten Altrosa entschieden. Das "Flavia Dress", wie es auf der Goat-Homepage heißt, wird als "fließend und weiblich" beschrieben. Besonderer Hingucker sind das Dekolleté und die Ärmel aus Seiden-Chiffon. Derzeit ist das Kleid nur noch in Schwarz erhältlich. Der Meghan-Faktor ist nach der Hochzeit höher als je zuvor!

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser