Ocean's 8: Darum wird die MET Gala 2018 so besonders

Die Met Gala 2018 des Kostüminstituts steht vor der Tür. Die wichtigsten Fakten und die Besonderheiten, die das diesjährige Event prägen werden, gibt es hier zu lesen.

Rihanna wird in diesem Jahr als Co-Vorsitzende der MET Gala fungieren Bild: ESBP/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Der erste Montag im Mai bringt auch in diesem Jahr wieder die angesagtesten Hollywood-Stars mit den großen Namen der Modewelt zusammen. Denn dann findet im New Yorker Metropolitan Museum of Art wie alljährlich die große Gala des Kostüminstituts - besser bekannt als Met Gala - statt. In diesem Jahr könnte das exklusive Event, das am 7. Mai um 16 Uhr (Ortszeit) startet, glamouröser werden als jemals zuvor. Das liegt vor allem an diesen Faktoren.

Aufregende, pompöse Abendkleider für jeden Geschmack und Anlass gibt es hier

Was ist die Met Gala überhaupt?

Insgesamt gibt es die ursprünglich ganz schlicht genannte "Costume Institute Gala" seit dem Jahr 1948. Die Veranstaltung gilt als eines der exklusivsten gesellschaftlichen Ereignisse in New York. Ziel ist es, Spenden zu sammeln - letztes Jahr brachte die Gala dem Kostüminstitut fast 12 Millionen Dollar ein. In diesem Jahr soll der Ticketpreis bei 30.000 US-Dollar liegen. Eingeladen werden wie jedes Jahr nur 600 Leute.

Schirmherrin ist seit Jahren Anna Wintour (68), die Chefredakteurin der US-amerikanischen "Vogue". Sie wählt jeden einzelnen Gast aus, es liegt also in ihren Händen, wer seine modische Extravaganz auf dem roten Teppich ausleben darf. Die wichtigste Regel, die Wintour für diesen spektakulären Abend aufgestellt hat: Keine Fotos! Smartphones und Kameras der Promis müssen also draußen und die Instagram-Feeds leer bleiben.

Die Gastgeber an Anna Wintours Seite

Wie in jedem Jahr hat die Grande Dame der Modewelt auch 2018 wieder prominente Co-Vorsitzende an ihrer Seite. In diesem Jahr werden drei Frauen gemeinsam mit ihr durch den Abend führen: Popstar Rihanna (30), Menschenrechtsanwältin Amal Clooney (40) und Designerin Donatella Versace (63). Letztere hält den Besucherrekord der Veranstaltung: Seit 1995 besuchte Versace die Met Gala bereits 16 Mal. Rihanna war seit 2007 auch bereits einige Male vertreten, Amal Clooney hingegen ist erst zum zweiten Mal dabei.

Das Thema

Im Mai 2018 steht die Met Gala passend zu der gezeigten Ausstellung unter dem Motto "Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination" (auf Deutsch: "Himmlische Körper: Mode und katholische Phantasie"). Es dreht sich also alles um Mode und Religion. Was heißt das in Bezug auf die Kostüme der geladenen Gäste? Es darf wohl mit pompösen Outfits gerechnet werden - kirchliche Motive, Gold, Purpurrot, Rosenkränze, Kreuze und andere Symbole der katholischen Kirche werden wohl in die Outfit-Gestaltung mit einfließen. Als Vorbild könnte zum Beispiel Beyoncés Kostüm bei den Grammys 2017 dienen.

VIDEO:
Video: spot on news

Wer wird erwartet?

Kim Kardashian, Kendall Jenner und Blake Lively haben bereits erwähnt, dass sie sich auf die Met Gala vorbereiten, ebenso wie Model Emily Ratajkowski, die ein Foto ihrer Schmuckauswahl auf Instagram postete. Außerdem kann mit der Anwesenheit von Sarah Jessica Parker, Katie Holmes, Lady Gaga, Gisele Bündchen und den Hadid-Schwestern Gigi und Bella gerechnet werden.

Erwartet wird auch, dass sich mit Rihanna, Sandra Bullock, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter, Anne Hathaway, Sarah Paulson, Mindy Kaling und Awkwafina der Hauptcast von "Ocean's 8" auf der diesjährigen Met Gala zeigt. In dem Film, der am 21. Juni in Deutschland startet, verkörpern die Schauspielerinnen ein Team von Meisterdiebinnen, die auf der Met Gala eine wertvolle Halskette stehlen wollen, um sich an einem fiesen Galeriebesitzer zu rächen.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser