Fashion: Annabelle Mandeng und Tanja Bülter mischen die Bloggerszene auf

Optisch könnten die Moderatorinnen Annabelle Mandeng und Tanja Bülter nicht unterschiedlicher sein. Privat aber verbindet die beiden eine enge Freundschaft und jede Menge gleiche Interessen. Nun bloggen sie auf "TwoTell" über die Themen, die sie im Alltag ...

Die Moderatorinnen Tanja Bülter (l.) und Annabelle Mandeng stehen seit knapp 20 Jahren im Rampenlicht Bild: Imago/Future Image/spot on news

Annabelle Mandeng (46) und Tanja Bülter (46) können als Moderatorinnen auf eine lange, erfolgreiche Karriere zurückblicken. Doch nicht nur das: Privat verbindet die Power-Frauen zudem seit über 20 Jahren eine enge Freundschaft. Nun widmet sich das Duo einem neuen Projekt abseits der Fernsehkameras. Und zwar ihrem Lifestyle-Blog "TwoTell". Über welche Themen sie schreiben und was sie von anderen Bloggern abhebt, haben Mandeng und Bülter spot on news im Interview verraten.

Welchen Vorteil sehen Sie darin, gemeinsam zu bloggen?

Annabelle Mandeng: Wir sind beide im gleichen Alter, kommen beide aus dem RTL-Stall und sind seit 20 Jahren miteinander befreundet. Als Bloggerinnen haben wir jetzt die Möglichkeit, unsere Freundschaft auf einer anderen Ebene zu vertiefen.

Wer von Ihnen hatte die Idee, den Blog zu gründen?

Annabelle Mandeng: Eigentlich wir beide. Wir kennen uns schon lange und sind ständig auf denselben Events, sodass wir dachten, dass wir was Eigenes machen müssen.

Was ist die Besonderheit an TwoTell?

Annabelle Mandeng: Die Blogger-Szene gibt es ja schon lange, alle da sind wahnsinnig hip und wahnsinnig jung. Wir sind beide 46, aber stehen sehr im Kontrast zueinander. Tanja hat Kinder und ist verheiratet, ich habe einen Lebensgefährten, aber bin unverheiratet. Ich bin Extremsportlerin, Tanja ist beim Sport moderater unterwegs. Dafür stehen wir beide in der Öffentlichkeit und bloggen aber über Themen, die mit dem Red Carpet nichts zu tun haben.

Zum Beispiel?

Annabelle Mandeng: Es geht auf TwoTell zum Beispiel um Make-up- und Restauranttipps. Wir bloggen über Urlaub mit den Kindern, aber auch darüber, wie man den Körper dazu bringt, mehr Kalorien zu verbrennen. Ich denke, das sind Tipps, die Frauen aller Altersklassen interessieren. Und wir sind dabei nicht abgehoben.

Ihre Zusammenarbeit steht also ganz im Zeichen der Frauen-Power.

Annabelle Mandeng: Absolut. Wir sind zwei Frauen, die sich sehr ähnlich sind - gerade was Fleiß und Qualitätsanspruch sowie die Tiefgründigkeit von Themen angeht. Ich bin die Exotin und Tanja die blonde Vorzeigefrau, dadurch decken wir einen breiten Bereich ab. Und können hoffentlich viele Frauen ermutigen, selbstbewusst für sich zu stehen.

Tanja Bülter: Genau, Annabelle ist die Mega-Sportskanone, ich eine Working Mum. Das eine geht mit dem anderen wunderbar konform. Man muss nur seinen Kopf öffnen und sich einfach über ein paar Grenzen hinwegsetzen, dann funktioniert das auch. Aber das haben wir eigentlich schon immer gemacht.

Sind Ihr Steckenpferd also die Mama-Themen auf TwoTell, Frau Bülter?

Tanja Bülter: Nicht nur! Ich blogge auch über Mode-Themen, schließlich habe ich drei Jahre eine Fashion-Sendung moderiert. Generell sind die Bereiche Beauty- und Lifestyle mein Ding, Sport und Ernährung hingegen liegen eher bei Annabelle.

Apropos Fashion: Auf welche Frühjahrstrends freuen Sie sich am meisten?

Tanja Bülter: Endlich kommt die Farbe wieder! Pink ist ein riesiges Thema. Da reicht manchmal schon ein Teil, um gute Laune zu haben und beschwingter in den Tag zu kommen. Auch Spitze ist ein wichtiger Trend. Und allen, die sich nicht trauen Knallfarben wie Rot und Pink zu tragen, kann ich zu Pastellfarben raten.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser