Christian Siriano: Whoopi Goldberg: War es das schlimmste Outfit aller Zeiten?

Schauspielerin Whoopi Goldberg war auch in diesem Jahr wieder bei den Oscars. Ihr Kleid von Christian Siriano konnte jedoch vor allem in Sachen Bequemlichkeit überzeugen, in Sachen Stil eher weniger.

Whoopi Goldberg fühlte sich in dem Kleid von Christian Siriano sichtlich wohl Bild: A.M.P.A.S./AdMedia/ImageCollect/spot on news

Für viele ist Whoopi Goldberg (62, "Sister Act") nach der Verleihung der 90. Oscars eine heiße Anwärterin auf einen der Spitzenplätze in den Worst-Dressed-Listen des Events. Die Schauspielerin erschien in einem pompösen Ballkleid von Designer Christian Siriano (32). Der dunkelgrüne Stoff der Robe war großflächig mit violetten und gelben Blumenprints verziert, an der Taille wurde das Kleid von einem breiten Gürtel mit Schnalle zusammengehalten.

Durch den schulterfreien Schnitt kam das große Tattoo auf Goldbergs rechter Schulter zum Vorschein. Statt funkelnder Diamanten setzte sie auch bei den Accessoires auf Understatement. Die 62-Jährige kombinierte zum Blumenprint eine filigrane Silberkette mit ovalem Anhänger sowie eine schwarze Sonnenbrille.

Kleid mit Taschen und Boots unter dem Rock

Doch der bequemste Teil ihres Outfits kam erst zum Vorschein, als sie für Moderatorin Sara Haines den Rock ihres Kleides in die Höhe lupfte. Unter dem weit ausgestellten Abendkleid trug Goldberg nämlich graue Boots statt hochhackiger Pumps. Außerdem habe das Kleid Taschen, erklärte sie.

Während so mancher Modelieber bei diesem Outfit den Kopf geschüttelt haben dürfte, war zumindest der Designer vollends begeistert. "Whoopi, ich liebe dich so sehr! Du sahst heute Nacht bei den Oscars so wunderbar aus in dem Siriano-Kleid. Es war mir eine Ehre", kommentierte Christian Siriano auf Instagram zu einem Bild seiner Kreation. Siriano gewann 2008 die vierte Staffel von "Project Runway".

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser