Tod nach Haarstyling: Elektrische Haarbürste verstümmelt und tötet junge Frau

Camila Sales (22) war wie andere Frauen ihres Alters darauf bedacht, stets makellos gestylt auszusehen. Doch ihr Schönheitswahn endete für die junge Frau tödlich: Sie wurde von ihrer elektrischen Haarbürste grausam entstellt und getötet.

Eine elektrische Haarbürste wurde für eine 22 Jahre alte Frau zum Verhängnis (Symbolbild). Bild: Fotolia / Johan Sky

Um jederzeit gepflegt und gestylt auszusehen, gibt es zahlreiche Beauty-Helferlein, die für den perfekten Look sorgen. Für den makellosen Haarschopf stehen unzählige Shampoos, Spülungen, Bürsten und Accessoires bereit, die das Styling vereinfachen. Doch die Gadgets haben auch ihre Tücken, wie eine 22 Jahre alte Frau am eigenen Leibe erfahren musste.

Tödliche Gefahr beim Haarstyling: Elektrische Bürste wird zur Todesfalle

Dabei begann das Schönheitsritual von Camila Sales aus der Ortschaft Cascavel im Norden von Brasilien ganz harmlos, wie in der britischen "Daily Mail" zu lesen ist. Die Mutter eines 18 Monate alten Jungen kam gerade aus der Dusche, als sie ihre frisch gewaschenen Haare mit einer Bürste entwirren wollte. Allerdings benutzte die Brasilianerin dafür eine elektrische Haarbürste und bedachte offenbar nicht, dass ihre Haare triefend nass waren...

Elektrische Haarbürste versetzt 22-Jähriger tödlichen Stromschlag

Sofort nahm das Unheil seinen Lauf: Gerade, als die 22-Jährige mit ihrem Haarstyling beginnen wollte, bekam die junge Frau einen elektrischen Schlag von der Bürste verpasst und fiel zu Boden. Zwar eilten Verwandte der jungen Frau sofort zu Hilfe, doch im Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für die Brasilianerin tun. Der Elektroschock hatte ihre inneren Organe irreparabel zerstört, so dass Camila Sales qualvoll starb.

Drama in Brasilien: Camila Sales (22) von Haarbürste getötet

Die Schwägerin des Haarbürsten-Opfers, Vania Ramos, berichtete von dem grausamen Zwischenfall, der Camila Sales das Leben kostete. Camila Sales wurde demnach von ihrem Ehemann Jhonatan gefunden, nachdem die elektrische Haarbürste den fatalen Stromschlag abgegeben hatte. Es habe keine Explosion oder einen Funkenschlag gegeben, doch Camila Sales lag krampfend am Boden, so dass ihr Ehemann Mühe hatte, das elektrische Haarstylinggerät aus den Händen seiner Frau zu reißen.

Elektrische Haarbürste verschmilzt mit Gesicht von Frau (22)

Zudem sei die Haarbürste durch die Stromeinwirkung mit der Hand und dem Gesicht der 22-Jährigen verschmolzen und habe sie grausam entstellt. "Sie versuchte zu sprechen, doch ihre Zunge war verkrampft, und als sie das Bewusstsein verlor, verfärbte sich ihr Gesicht lila", erinnert sich ihre Schwägerin Vania Ramos an den grausamen Zwischenfall.

Inzwischen wurde Camila Sales zu Grabe getragen und die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Das fehlerhafte Elektrogerät sei den Behörden für Untersuchungen übergeben worden.

Auch lesenswert: 17-Jährige stirbt nach Elektroschock aus Handy-Kopfhörer

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser