22.02.2018, 14.16 Uhr

Öko-Test Lippenstift: Krebserregend! Auf DIESE Lippenstifte sollten Sie verzichten

Schadstoffe auf den Lippen: Die Zeitschrift Öko-Test hat 22 klassische Lippenstiften genauer unter die Lupe genommen. Das erschreckende Ergebnis: Fast alle konventionellen Produkte fallen durch.

Die meisten konventionell hergestellten Lippenstifte basieren auf Fetten, die aus Erdöl hergestellt werden. In diesen können bedenkliche Stoffe stecken. Bild: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Die Zeitschrift "Öko-Test" hat 22 klassische rote Lippenstifte untersucht. Darunter auch die beliebten Marken Maybelline, L'oreal, Alverde, Alterra und H&M. Doch wirklich überzeugen konnten die Produkte nicht. Herkömmliche Lippenstifte erhalten im Test schlechte Noten: 13 Mal die Note "ungenügend" und einmal "ausreichend" hat die Zeitschrift "Öko-Test" vergeben (Ausgabe 3/2018).

"Öko-Test" testet Lippenstifte: Nur Naturkosmetik kann überzeugen

Die Produkte wurden auf bedenkliche Inhaltsstoffe untersucht. Naturkosmetik punktet üblicherweise bei den Warentestern, so auch dieses Mal: Sieben Mal wurde die Note "sehr gut" verteilt, ein als "natural lipstick" gekennzeichnetes Produkt erhielt die Note "befriedigend". Zu den Testsiegern zählen: Alterra, Alverde, Lavera und Dr. Hauschka.

Lippenstift-Testsieger: Tester finden krebserregende Stoffe

Die meisten konventionellen Lippenstifte basieren auf erdölbasierten Fetten, den sogenannten Paraffinen. In 12 der 14 nun getesteten Parraffin-Produkte stecken die sogenannten aromatischen Mineralölkohlenwasserstoffe (MOAH). Diese können Stoffe enthalten, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein.

In allen Paraffin-Produkten hat das Prüflabor zudem die chemischen Verbindungen MOSHund POSH gefunden. Sie können sich zum Beispiel imFettgewebe des Körpers und der Leber anreichern. Manche Farbstoffe können außerdem allergische Reaktionen auslösen. Kritisch sind all diese Inhaltsstoffe laut "Öko-Test", da der Lippenstift beim Sprechen, Essen und Küssen von den Lippen abgeleckt wird.

Diese Lippenstifte sind bei Ökotest durchgefallen

Besonders schlecht schlossen die Lippenstifte "Color Riche Intense, Sparkling Amethyst 287" von "L'Orèal" und der Lippenstift "Color Sensational, Summer Pink 148 von Maybelline" ab. Beide Produkte fielen beim Öko-Test der Ausgabe 03/2018 durch. Die Produkte sollen gefährliche Mineralöle, Duftstoffe und Silikone enthalten.

Blei im Lippenstift von H&M entdeckt

Auch die Lippenstifte von H&M schnitten im Test schlecht ab. Im "Cream Lip Colour, Mauveine Queen" von H&M fanden Tester sogar erhöhte Werte des Schwermetalls Blei. Blei gilt als Nervengift und kann sich im Körper anreichern. Laut "utopia.de" können bereits geringe Mengen zu Abgeschlagenheit und Kopfschmerzen führen.

Lesen Sie auch: Diese Billig-Tabs schneiden besser ab als Markenprodukte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser