Queen Elizabeth II.: Bei der London Fashion Week wird SIE zur Mode-Queen

Queen Elizabeth II. ist bei Events ein gern gesehener Gast - doch jetzt betrat die 91-jährige Monarchin ungewohntes Terrain. Bei der London Fashion Week nahm die Königin in der ersten Reihe Platz und machte selbst Vogue-Chefin Anna Wintour nervös.

Die Queen und Anna Wintour auf der London Fashion Week Bild: imago/ZUMA Press/spot on news

Als Königin von Großbritannien hat Queen Elizabeth II. zahlreiche Verpflichtungen. Empfänge besuchen, Hände schütteln, Reden halten, dem Volk zuwinken und stets wie aus dem Ei gepellt strahlen - selbst für eine Frau vom Format der Queen ein Herausforderung. Wer meint, die 91-Jährige sei inzwischen zu alt, um neue Erfahrungen zu machen, der irrt jedoch gewaltig. Jetzt wagte sich die Queen nämlich auf ungewohntes Terrain und erschien als Ehrengast bei einer Modenschau!

Queen Elizabeth II. bei der London Fashion Week macht selbst Anna Wintour nervös

Bei der Show von Designer Richard Quinn zur London Fashion Week tauchte Queen Elizabeth II. auf und nahm in der ersten Reihe neben einer anderen "Königin" Platz. Anna Wintour, ihres Zeichens Chefin der "Vogue", gilt in Modekreisen als eiskalter Profi und lässt sich so schnell weder von Supermodels noch von Prominenten einschüchtern. Doch neben einer Frau wie Queen Elizabeth II. wirkte selbst die sonst so taffe 68-Jährige nervös.

So amüsierte sich die Queen bei der Modenschau

Die Queen scheint den Ausflug in die Modewelt sehr genossen zu haben, auf Fotos ist schließlich zu sehen, wie sie konzentriert und auch immer wieder lachend die Show verfolgt. Bei einigen Kreationen schien Queen Elizabeth II. jedoch nicht schlecht zu staunen, wie diverse Bilder der Veranstaltung zeigen.

Queen Elizabeth II. bringt sich in Sachen Mode auf den neuesten Stand

So muss sich der bekennende Hut-Fan Queen-Elizabeth II. wohl ernsthaft Gedanken darüber gemacht haben, ob sie nicht demnächst auf Motorradhelm umsteigen sollte. Zumindest führten ihr die Models diese in ähnlich schrillen Farben vor, wie auch sie gerne ihre Kopfbedeckungen trägt. Ihr skeptischer Blick verrät aber, dass sie höchstwahrscheinlich auch weiterhin ohne bunten Helm durch den Buckingham Palast schreiten wird.

Auffällig war außerdem: Anna Wintour trug selbst im Gespräch mit der Monarchin ihre große dunkle Sonnenbrille. Die britische Königin verfolgte in London aber nicht nur mit Wintour die Mode-Trends, sondern verlieh auch den "Queen Elizabeth II Award for British Design", mit dem Modemacher für soziales Engagement geehrt werden.

Besuch vonQueen Elizabeth II. bei der London Fashion Week blieb streng geheim

Der Besuch der Queen war zuvor geheim gehalten worden - umso mehr Aufsehen erregte ihr Auftritt. Ein Raunen ging durchs Publikum, als die Queen den Saal betrat. Die Gäste erhoben sich zu Ehren der Monarchin. Gleichzeitig zückten viele ihre Smartphones, um einen Schnappschuss zu machen. Und was trug Queen Elizabeth II. auf der Fashion Week? Die 91-Jährige kam in einem hellblauen Tweed-Kleid mit passender Jacke, die mit Swarovski-Kristallen verziert war. Entworfen hat das Outfit wie üblich ihre persönliche Schneiderin Angela Kelly (50). Dazu kombinierte die Queen schwarze Handschuhe von Cornelia James, Perlenohrringe und ihre schwarze Lieblings-Handtasche von Launer.

FOTOS: Queen Elizabeth II. Keiner ist so stilvoll wie die Queen
zurück Weiter Queen Elizabeth II. tritt nie ohne ein wichtiges Accessoire aus dem Haus: ihren Lippenstift. In Kombination mit ihrem strahlenden royalen Lächeln kommt die korallene Lippenfarbe besonders gut zur Geltung. (Foto) Foto: Philip Toscano / dpa Kamera

Mode-Königin Anna Wintour hingegen erschien in einem weißen, kurzärmligen Alexander-McQueen-Kleid mit Blumenmuster. Dazu trug sie kniehohe Lederstiefel in Hellbraun von Loro Piana und eine auffällige breite Halskette.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser