Sex-Trend 2018: Was zur Hölle ist ein Vagina-Schnorchel?

Oralsex unter Wasser soll 2018 voll im Trend liegen. Das Einzige, was man dafür benötigt, ist ein Vagina-Schnorchel. Klingt skurril und das ist es auch.

Mit dem Vagina-Schnorchel soll Oralsex unter Wasser möglich sein. Bild: Fotolia / Bernd Jürgens

Während Frauen im vergangenen Jahr durch teilweise äußerst skurrile Methoden wie Glitzerpuder, Gurken-Kuren oder auch Edelsteineier ihre Vagina aufgehübscht haben, gibt es in diesem Jahr ganz andere Trends: zum Beispiel der Vagina-Schnorchel.

Oralsex unter Wasser mit dem Vagina-Schnorchel

Wie der Name vermuten lässt, geht es dabei ums Tauchen. Mit dem Schnorchel soll das Atmen unter Wasser und zugleich Oralsex ermöglicht werden. Das Prinzip ist ganz einfach: Der Mann steckt sich das Gerät in die Nase, hat somit den Mund frei und kann seine Liebste nach Herzenslust verwöhnen. Der besondere Clou: Unterhalb der Nase hat der Schnorchel einen Vibrator, der die Frau beim Oralsex zusätzlich stimulieren soll.

Achtung, Vibrator! Davor warnen Käufer

Die Bewertungen auf Amazon lassen nur vermuten, wie außergewöhnlich Oralsex unter Wasser mit dem Vagina-Schnorchel ist. "Achtung, der Vibrator kann euch zum Niesen bringen. Sie gibt 5 Sterne", schreibt ein zufriedener Käufer. Ein anderer hat einen Tipp für Experimentierfreudige: "Kaufen Sie mehrere, die Batterie ist nicht austauschbar!" Na dann, frivoles Tauchen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Waschmaschine, Banane, Handrührgerät Sextoys im Haushalt
zurück Weiter Gurken, Möhren und Bananen eignen sich nicht nur hervorragend als Lebensmittel, sondern sind auch wunderbar für das Liebesspiel geeignet. (Foto) Foto: picture-alliance / dpa / Patrick Seeger Kamera

bua/fka/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser