Schönheitsgeheimnis: Das Beauty-Geheimnis von Gitta Saxx: Meditation und Naturkosmetik

Auch mit über 50 noch strahlend schön: Im Interview spricht Gitta Saxx über ihr Beauty-Geheimnis. Sie schwört seit Jahren auf Naturkosmetik, bewusste Ernährung und Meditation.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Im Jahr 2000 wurde Gitta Saxx (52, "Die Kurven meines Lebens") vom Magazin "Playboy" zum "Playmate des Jahrhunderts" gekürt. Inzwischen arbeitet das deutsche Fotomodell auch als Fotografin, Buchautorin und DJane. Im Laufe ihrer Karriere hat sich ein großer Wissensschatz in Bezug auf Schönheit angesammelt, den Saxx nun in ihrer Kosmetiklinie "Beauty & Spirit" zusammengefasst hat. Im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news verrät sie den ein oder anderen Beauty-Tipp und spricht darüber, wie Meditation das Wohlbefinden steigern kann.

Ihre Kosmetiklinie "Beauty & Spirit" basiert auf den fünf naturgegebenen Elementen: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser. Was steckt hinter diesem Konzept?

Gitta Saxx: Generell war es mir wichtig, dass es Naturkosmetik ist. Dass nicht nur die Inhaltsstoffe natürlich sind, sondern dass es auch von der Natur abgeleitet wird. Jedes Element ist mit den anderen Elementen verbunden. Funktioniert das eine nicht, kann das andere auch nicht funktionieren. Jedem Element ist zum Beispiel auch eine Jahreszeit, ein menschliches Organ, ein Geschmack, eine Farbe oder ein Gefühl zugeordnet. Das alles hat eine enorme Energie. Unsere Produkte sollen uns sowohl von außen als auch von innen stärken.

Wie wurde Ihr Interesse an Naturkosmetik und gesunder Ernährung geweckt?

Gitta Saxx: Zu der Zeit, als ich viel als Model gearbeitet habe, habe ich mich auf Kosmetikkampagnen spezialisiert, weil ich nicht gerade die Größte bin. Dadurch habe ich viele Produkte ausprobiert. Aber irgendwann wurde meine Haut immer schlechter, ich bekam Ekzeme und konnte nur noch mit Cortison-Spritzen arbeiten. Als ich zur Erholung eine Freundin in Kapstadt besucht habe, bin ich mit der makrobiotischen Ernährungsphilosophie in Berührung gekommen. Das ist eine rein vegane, sehr bewusste Art sich zu ernähren. Nach kurzer Zeit war meine Haut wieder viel besser. Da dachte ich mir: Wenn meine Haut und mein Wohlbefinden durch meine Ernährung so beeinflusst werden, ist das ganz schön kraftvoll. Wenn ich hingegen nur Fastfood und Fertigprodukte zu mir nehme, hat das nicht nur Einfluss auf mein Gewicht, sondern auch auf mein Aussehen und mein Wohlbefinden.

Auf was achten Sie bei Ihrer Ernährung besonders?

Gitta Saxx: Ich habe mich für eine bewusste Vollwerternährung entschieden und kaufe nach Möglichkeit biologisch ein. Ich weiß aus eigener Erfahrung: Bio muss nicht teuer sein. Ich rate immer, viel selbst zu kochen. Das ist oftmals günstiger, viel gesünder und macht viel Spaß, vor allem auch mit und für Freunde. Ich koche aber auch gerne für mich alleine - das muss man auch lernen, sich das selbst wert zu sein!

Worauf achten Sie hingegen beim Kauf von Kosmetik?

Gitta Saxx: Auch hier sollte man zum bewussten Verbraucher werden. Für mich ist wichtig, dass Inhaltsstoffe aus der Natur enthalten sind. Weil ich eben weiß, was man damit alles erreichen kann. Anti Aging auf natürlichem Wege, ohne künstliche Zusatzstoffe, darauf achte ich am meisten. Um ein Beispiel zu nennen: Wir nutzen die fantastischen Eigenschaften aus dem Extrakt des grünen Tees, in unserem Face Serum. Da ist geballte Power drin!

Wie ist Ihr großer Wissensschatz im Bereich Kosmetik entstanden?

Gitta Saxx: Es ist eine Sammlung von all dem, was ich bis jetzt so erlebt habe. Mit 52 Jahren ist da schon einiges zusammengekommen. Und es kommt immer wieder Neues dazu. Wo Leidenschaft dabei ist, da lernt es sich recht leicht. Vieles davon habe ich auch in meinem Buch "Jung bleiben für Anfänger" zusammengetragen.

Haben Sie einen Lieblingsnaturstoff?

Gitta Saxx: Ich schätze das Vitamin D3 besonders, da der Körper es ohne Sonneneinstrahlung nicht selbst bilden kann. Gerade im Winter benötigen wir ein natürliches Schutzschild für unser Immunsystem. In unserer Beauty & Spirit Linie bieten wir im Element Wasser ein D3 Öl mit an.

Welche Tipps haben Sie für die "Pflege" von Innen - abgesehen von Nahrungsergänzungsmitteln?

Gitta Saxx: Auch das Seelenheil gehört für mich zu meinem Wohlbefinden dazu. Wenn ich mich nicht wohlfühle in meiner Haut, kann sie auch nicht strahlen. Zu meditieren ist schon immer Teil meines Alltags. Das Selbstwertgefühl zu stärken, ist wichtig. Denn darauf basieren oft die meisten Probleme. Durch Meditation lernt man sich selbst besser kennen. In meinen Workshops stelle ich verschiedene Meditationsarten vor, denn die richtige Technik zu finden, die zu einem passt, ist gar nicht schwer.

Der beste Tipp ist vermutlich "Einfach damit anfangen", oder?

Gitta Saxx: Ich habe zum Beispiel nach meiner Teilnahme am Abenteuer "Dschungelcamp", als ich total in der Öffentlichkeit und unter Stress stand, die Vipassana-Meditation gemacht. Das ist eine Meditationsform, bei der man zehn Tage lang schweigt und meditiert.

Dabei gibt es eine ganz einfache Übung, die ich auch kurz beschreiben kann: den Body-Scan. Man setzt sich bequem im Schneidersitz am Boden hin (gerne mit einem kleinen Sitzkissen), schließt die Augen und achtet nur auf seine Atmung, wie der Atem durch die Nase rein und raus fließt. Dann verlagert man seine Aufmerksamkeit an den höchsten Punkt des Kopfes und scannt ganz langsam über das Gesicht, die Augen, die Ohren, den Rücken, den Hals, über die Arme, über den ganzen Körper nach unten. Anschließend geht man, mit der Aufmerksamkeit ganz langsam, und ohne dabei etwas zu werten, wieder nach oben, wo man mit der Meditation begonnen hat. Fünf Minuten im eigenen Rhythmus reichen bereits. Das hilft vor allem bei Stress oder auch Lampenfieber vor einem wichtigen Termin. Fünf Minuten, die man sich jeden Tag schenken kann und die das Leben total verändern.

Haben Sie eine bestimmte Morgenroutine, um energiereich in den Tag zu starten?

Gitta Saxx: In meinem Wohnzimmer liegt immer eine Matte bereit, auf der ich ein paar Yoga-Übungen mache, damit mein Körper am Morgen aufwacht. Wenn man das drei Tage lang schafft, dann ist es am vierten Tag schon keine Überwindung mehr.

Sind Sie mit sich im Einklang?

Gitta Saxx: Wenn ich das irgendwann in meinem Leben mal mit Überzeugung hätte sagen können, dann jetzt. Wenn Sie mich fragen, ob ich glücklich bin, dann kann ich das bejahen. Weil ich mit mir und meiner Seele zufrieden bin. Ich weiß, dass ich etwas geleistet habe und etwas weitergeben kann. Im neuen Jahr möchte ich mir noch mehr Quality Time gönnen.

Wie verbringen Sie den Advent?

Gitta Saxx: Ich finde es wichtig, dass man sich daran erinnert, dass es eigentlich eine besinnliche Zeit ist. Man sollte jetzt nicht wie verrückt in der Stadt herumrennen und abgehetzt durch die Geschäfte rasen, sondern sich wirklich die Zeit für das Wesentliche nehmen. Selbst in der größten Hektik kann man seine Sinne schärfen und ganz bewusst die Vorweihnachtszeit genießen. Denn entspannt lassen sich die Geschenke für die Lieben leichter finden und dabei kann man auch mal einen gemütlichen Stopp am Glühweinstand einlegen und sich mit Freunden treffen. Stichwort Quality Time eben.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser