20.10.2017, 14.07 Uhr

Marcos Albertis "O Project": Porno oder Kunst? Frauen beim Orgasmus abgelichtet

Für sein "O Project" bat der brasilianische Fotograf Marcos Alberti wildfremde Frauen, sich vor der Kamera selbst zu befriedigen. 22 mutige Frauen machten mit und zeigten sich vor, während und nach dem Orgasmus. Hier gibt's die Bilder.

Für den Fotografen masturbierten die Frauen vor der Kamera. Bild: Fotolia/ Nik_Merkulov

Es ist ein äußerst intimes Projekt, dass Marcos Alberti gestartet hat. Gemeinsam mit dem Vibrator-Hersteller Smile Makers will der brasilianische Fotograf die sinnliche Seite der weiblichen Sexualität zeigen. Denn er ist sich sicher: Ein Orgasmus macht Frauen schöner und glücklicher.

Selbstbefriedigung vor der Kamera: Marcos Albertis "O Project"

22 Frauen konnte Marcos Alberti überzeugen, bei seinem Projekt mitzumachen. Abgeschirmt hinter einem schwarzen Vorhang, obenrum noch bekleidet, hatten die Damen die Aufgabe, sich selbst mit einem Sextoy ihrer Wahl zum Höhepunkt zu bringen. Dabei wurden sie von Alberti fotografiert. So entstanden von allen Teilnehmerinnen insgesamt vier Bilder: Ein "normales" Bild, eins vor, eins während und eins nach dem Orgasmus.

Ein Orgasmus macht glücklich

Die zahlreichen Bilder zeigen eindrucksvoll, wie unterschiedlich jede Frau den Höhepunkt erlebt. Während die eine in Ekstase schreit, beißt die andere sich auf die Lippe und genießt das prickelnde Gefühl im Stillen. Eines haben alle 22 Frauen gemeinsam: Nach dem Orgasmus wirken sie befreit und sehen wunderschön aus.

Lesen Sie auch: So oft müssen Sie masturbieren, um sich vor Krebs zu schützen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser