Fashion: Giglia Marra: Peinlicher Höschenblitzer in Venedig!

Auweia: Giglia Marra hatte sich für eine Premiere bei den Filmfestspielen von Venedig so richtig in Schale geworfen, doch der Beinschlitz ihrer Glamour-Robe wurde der Schauspielerin zum Verhängnis.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Es hätte ein eleganter Red-Carpet-Auftritt werden sollen: Giglia Marra (35) erschien zur Premiere von "My Love: Canto Uno" im Rahmen der Filmfestspiele von Venedig in einer eisblauen Glamour-Robe, die den gebräunten Teint der Schauspielerin perfekt zur Geltung brachte. Das trägerlose Bustierkleid war im Brustbereich bestickt, der seidige Stoff fiel von der Taille abwärts zu Boden. Doch die ausladende Schleppe und der XL-Beinschlitz wurden der der 35-Jährigen zum Verhängnis!

Ein heftiger Windstoß sorgte nämlich dafür, dass der Blick auf ihr hautfarbenes Höschen freigelegt wurde. Marra stand der Schock sichtlich ins Gesicht geschrieben, während sie versuchte, Herr über die vielen Lagen Stoff des Designerkleides zu werden. Da wurden ihre glamourösen Glitzersandalen glatt zur Nebensache. Kleiner Trost: Erst vor wenigen Tagen ereilte Social-Media-Sternchen Sonia Lorenzini (28) in Venedig dasselbe Schicksal: Ein Windstoß entblößte dabei nicht nur ihr Höschen, sondern auch ihr kleines Tattoo im Intimbereich.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser