Thomas Gottschalk und seine Ehefrau Thea haben sich nach mehr als 40 Jahren getrennt. Das bestätigte Gottschalks Anwalt Christian Schertz am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

mehr »

Sandkerwa in Bamberg 2017: Sicherheitsbedenken! Bayrisches Volksfest abgesagt

Große Aufregung im Freistaat. Nach 66 Jahren fällt erstmals ein großes Volksfest in Bayern aus, Grund sind Sicherheitsbedenken. Das müssen Sie jetzt wissen!

Das sogenannte "Fischerstechen" gehört zu den Höhepunkten der Bamberger Sandkerwa. Bild: David Ebener/dpa

Die Bayern sind bekannt für ihre Brauchtumspflege, besonders was die Feste angeht. Auch im Bamberg zelebriert man seit den 1950er Jahren die traditionelle Sandkerwa. Doch in diesem Jahr muss die Veranstaltung zum ersten Mal ausfallen.

Sandkerwa in Bamberg 2017 abgesagt! Veranstalter haben Sicherheitsbedenken

Die diesjährige Bamberger Sandkerwa fällt ins Wasser! Das bestätigten die Veranstalter gegenüber dem "Bayrischen Rundfunk". Als Gründe gibt die private Betreibergesellschaft, ein Bürgerverein, Bedenken um "finanzielle Risiken" und "die aktuelle Sicherheitslage" an. Weiter wollte sich der Verein bislang nicht zur Absage äußern.

Gestiegene Kosten! Keine Sandkerwa 2017 in Bamberg

Wie "InFranken.de" berichtet, seien die Kosten bereits in den vergangenen Jahren stark gestiegen. So musste der Verein im Jahr 2015 extra eine neue Lautsprecheranlage anschaffen, um im Notfall Durchsagen machen zu können. Dadurch mussten auch die Standgebühren und die Bierpreise angehoben werden. Dennoch scheint die Finanzierung der Veranstaltung zu wackeln. Bambergs Oberbürgermeister Adreas Starke (SPD) kündigte jedoch Gespräche mit den Veranstaltern an. Er hofft, die Sandkerwa 2017, noch zu retten.

"Sandkirchweih": Das ist die Bamberger Sandkerwa

In Spitzenzeiten besuchten bis zu 300.000 Gäste die Bamberger Sandkerwa. Das Fest geht auf Malermeister Franz Albinger zurück, der im Jahr 1950 die "Sandkirchweih" - bayrisch Sandkerwa - aus der Taufe hob. Das Volksfest fand bislang jedes Jahr in der historischen Altstadt statt. Höhepunkt ist das sogenannte Fischerstechen, bei dem die Kontrahenten auf Booten stehen und versuchen, sich gegenseitig mithilfe eines Speeres ins Wasser zu stoßen.

Lesen Sie auch: Oktoberfest 2016 – So sexy waren die Promi-Dirndl auf der Wiesn.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser