03.05.2017, 14.19 Uhr

James Deen: Pornostar warnt vor Pornos - DAS ist der Grund!

Bryan Matthew Sevilla alias James Deen gehört zu den erfolgreichsten Pornodarstellern des Business. Doch ausgerechnet er warnt jetzt vor den Sexfilmchen. Weshalb nur?

Bryan Matthew Sevilla alias James Deen warnt vor Pornos. Bild: dpa

Er ist zurzeit einer der bekanntesten Pornodarsteller weltweit: Bryan Matthew Sevilla alias James Deen. 2009 und 2013 sahnte er bei den AVN Awards kräftig ab und schnappte sich den Preis als bester männlicher Darsteller. In über 1000 Hardcore-Streifen war der 31-Jährige bis dato zu sehen - Höhepunkte seines Stehvermögens sind unter anderem "Gangbang Me", "I Love My Hot Wife" und "The New Behind the Green Door".

Doch ausgerechnet James Deen warnt jetzt vor seinem eigenen Gewerbe: Der Porno-Riese macht sich Sorgen um den Nachwuchs. Denn der könne - aufgrund des bösen Internets - immer früher an pornografisches Material gelangen, erklärte er unlängst im "Adam Carolla and Dr. Drew"-Podcast.

James Deen: Pornostar warnt vor Pornofilmen

"Früher haben Kinder als Teenager höchstens Mal den Playboy des Vaters oder später eine VHS des älteren Bruders gestohlen.", beklagt sich der Pornostar. Heute würde die Situation anders aussehen: Kinder sehen "oft schon mit 11 Jahren oder noch jünger Hardcorefilme, die sie im Internet finden können."

FOTOS: Sex-Tapes & Schmuddelfilmchen Stars mit Porno-Erfahrung

Danach stellt er knallhart fest: "Damit können sie [Anm.: die Kinder, die Red.] einfach noch nicht umgehen." Wer will da noch widersprechen. Allerdings: Ans Aufhören denkt der zuletzt mit Vergewaltigungsvorwürfen in die Schlagzeilen geratene James Deen dann doch nicht. So weit ist's mit der Sorge um die Kinder dann doch nicht her.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser