Nie wieder Kaffeeflecken: Lecker oder nicht? Jetzt gibt es den 1. durchsichtigen Kaffee

Das sieht aus wie eine Revolution am heißumkämpften Kaffeemarkt. Der erste farblose Kaffee ist im Handel erhältlich und soll dem braunen Heißgetränk geschmacklich in nichts nachstehen. Nur die ärgerlichen Flecken sind dann passé.

Es geht doch nichts über einen frischen Kaffee. Bild: Tobias Hase / picture alliance / dpa

Das klingt nach einer Revolution in den Cafés der Welt. Plötzlich gehört zu einem gemütlichen Zusammentreffen nicht mehr der feine braune Kaffee - plötzlich sieht der Muntermacher aus wie stinknormales Wasser.

Nie wieder Kaffeeflecken

Die Weltneuheit wurde von zwei slowakischen Brüdern erfunden und auch bereits auf den Markt gebracht. Adam und David Nagy haben mithilfe einer speziellen Brautechnik zwar den ärgerlichen Kaffeeflecken den Kampf angesagt, aber den Geschmack nicht angerührt.

Farbloser Kaffee enthält keine Zusatzsoffe

Der Clear Coffee wird ebenfalls aus Arabica Bohnen gebrüht allerdins haben die Erfinder eine spezielle Technik entwickelt, die die braune Färbung entzieht. So besteht der transparente Kaffee lediglich aus Wasser, Kaffee und Koffein. Auch auf Zucker und Konservierungsmittel wird verzichtet.

Lesen Sie auch: Wahr oder falsch? Kaffee trocknet den Körper aus

Den farblosen Kaffee gibt es bisher nur Online in Glasflaschen. Der stolze Preis: sieben Euro. Auch soll er nicht wie normaler Kaffee heiß genossen werden, sondern kommt als Kaltgetränk in den Handel.

FOTOS: So wird's gemacht Kunst auf dem Kaffee
zurück Weiter Herz (Foto) Foto: Berlin School of Coffee Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/rut/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser