Theresa May

Britische Premierministerin tritt zurück! Scheitert der Brexit?

Theresa May hat keinen Ausweg aus der Brexit-Sackgasse gefunden. Nun muss sie Platz machen für einen Nachfolger. Doch die Zeit bis zum geplanten EU-Austritt am 31. Oktober ist knapp.

mehr »

Öko Test für April 2017: Gefährliche Inhaltsstoffe! Dieses Make-up schmiert im Test ab

Sie sollen die Haut ebenmäßig und strahlend schön machen, doch in vielen Make-ups schlummern gefährliche Inhaltsstoffe, die besser nicht mit unserer Haut in Berührung kommen sollten. Öko-Test hat einige Produkte genauer untersucht, mit erschreckenden Ergebnissen.

Naturkosmetik zeigt sich als Testsieger. Bild: Fotolia / KMNPhoto

Make-up soll für ein strahlendes Antlitz sorgen! Pickel, Pigmentflecken und andere ungewünschte Makel sollen perfekt abgedeckt werden ohne das Gesicht dabei wie eine Maske erscheinen zu lassen. Doch viele der Wundermittel enthalten äußerst bedenkliche Stoffe.

Make-up im Öko-Test: Naturkosmetik schneidet "Sehr gut" ab

Öko-Test hat 20 Produkte, darunter auch sieben Naturkosmetik-Produkte, getestet und im Labor untersucht. Das Ergebnis: Alle getesteten zertifizierten Naturkosmetik-Make-ups erreichen die Bestnote. Von 13 konventionellen Produkten schafft es hingegen nur ein Make-up die Tester zu überzeugen. Dafür gibt es das Testurteil "Gut". Leider wird dieses Produkt aus dem Verkauf genommen. Zehn Flüssig-Make-ups rasseln mit bis zu zwölf Minuspunkten durch den Test.

Die Tester haben vor allem auf Schadstoffe geachtet. In den Make-ups von Artdeco, Douglas, Essence und Manhattan ist laut Ökotest künstlicher Moschusduft enthalten, der sich in Fettgewebe ablagert und vermutlich Leberschäden verursachen kann. Außerdem soll der Stoff Butylphenyl Methylpropional (Duftstoff Lilial) fortpflanzungsgefährdend sein. Das zeigte sich jedenfalls in Tierversuchen.

Konservierungsmittel und Co.! Schädliche Stoffe im Make-up

Aber auch hormonell wirksame Stoffe finden sich in den Make-ups. So steckt im Produkt von Maybelline Propyl- und Butylparaben. In sieben anderen Produkten fanden die Tester den chemischen UV-Filter Ethylhexylmethoxycinnamat und Octocrylen. In fast allen konventionellen Kosmetikprodukten findet sich Silikonöl, die das natürliche Hautgleichgewicht stören. Auch PEG und deren Derivate fanden sich allen 13 konventionellen Kosmetikprodukten. Sie stehen im Verdacht die Hautdurchlässigkeit zu erhöhen und es somit Schadstoffen zu erleichtern, in den menschlichen Körper zu gelangen.

Lesen Sie auch: Das sind die 5 gefährlichsten Pflegeprodukte!

Diese Make-ups wurde von Öko-Test analysiert

Naturkosmetik:

  • Alterra Nude & Matt Make- up, 02, Sand (Rossmann)
  • Alverde Mineral Make- Up, 03, Beige Rose (Dm)
  • Dr. Hauschka Foundation, 03 (Wala)
  • Sante Soft Cream Foundation, No. 02, Light Beige (Logocos)
  • Terra Naturi Nude Perfection Foundation, 03, Natural Beige (Müller Drogeriemarkt)
  • Lavera Nude Effect Make- Up Fluid, Ivory Nude, 02 (Laverana)
  • Benecos Natural Light Fluid Foundation, Dune (Cosmondial)

Konventionelle Kosmetik:

  • Artdeco Nude Foundation, 75, Natural Chiffon (Artdeco)
  • Astor Skin Match Protect Foundation, 103, Porcellaine (Astor)
  • Douglas Ultralight Foundation, 5, Beige Moyen (Douglas)
  • Essence Pure Nude Make- up, 20, Pure Sand (Cosnova)
  • L'Oréal Perfect Match, 3.N, Beige Creme (L'Oréal)
  • Manhattan 3in1 Easy Match Make Up, 34, Soft Beige (Manhattan)
  • Max Factor Miracle Match Foundation, Beige 55 (Coty)
  • Maybelline Fit me! Luminous + Smooth, 120, Classic Ivory (Maybelline)
  • NYX Stay Matte But Not Flat, 05, Soft Beige (Nyx)
  • Rival de Loop Liquid Make- up, 02, Rose Beige (Rossmann)
  • Trend it Up Sheer Nude Make- up, 020 (Dm)
  • Vichy Teint Idéale Make- up Fluid, 25, Sand (Vichy (Apotheke))
  • Yves Rocher Pure Light Make- up- Fluid, 200, Beige (Yves Rocher)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser