Angelina Heger: Total verpickelt! So sieht sie ohne Make-Up aus

Auf einem Facebook-Foto präsentiert "Bachelor"-Sternchen Angelina Heger ihren Fans Pickel und Hautrötungen. Vor allem aber eine wichtige Botschaft: "Keiner ist perfekt!"

Da hat Ex-"Bachelor"-Kandidatin Angelina Heger ihre Popularität tatsächlich für einen guten Zweck genutzt: Am Montagnachmittag teilte die 25-Jährige ein neues Foto mit ihren knapp 900.000 Facebook-Fans. Und zwar kein gewöhnliches Promo-Foto. Sondern ein Selfie ganz ohne Make-up und

Photoshop-Nachbearbeitung. Zu erkennen waren dank des ungewöhnlichen Settings so einige Pickel und Hautrötungen an der Stirn und am Dekolleté. Genau das wollte Heger auch erreichen.

Mit Pickeln: Angelina Heger zeigt sich ungeschminkt

"Ich möchte euch damit zeigen, dass ihr euch von all den schönen Instagram- & Facebookfotos die täglich online gestellt werden, nicht blenden lassen dürft", erklärte das It-Girl seinen Followern. Denn: "Die meisten dieser Fotos sind mehrfach durch das Bildbearbeitungsprogramm gelaufen!! Wir sind alle Menschen - und keiner ist perfekt!"

Über die Reaktion der User war Angelina Heger - die in dem Post zugab, seit einiger Zeit mit ihrer Haut "zu kämpfen zu haben" - sichtlich erleichtert. Denn es hagelte vor allem Lob für ihre Aktion. "Ganz ganz ganz ganz ganz großen Respekt" zollten die Kommentatoren ebenso, wie Lob für den ungeschminkten Look der 25-Jährigen. Da blieb Heger nur noch eins zu sagen: "Danke, danke, danke".

Lesen Sie auch: So sieht die Frau von Albert von Monaco ohne Make-up aus

FOTOS: Angelina Heger So peinlich zeigt sie sich im Netz
zurück Weiter Kurz vor ihrer Tattoo-Entfernung bekamen die Fans dieses "ungestellte" Bild zu Gesicht. Völliger Quatsch sowas zu posten! (Foto) Foto: Facebook/ Angelina Heger Kamera

Die DVD zum "Perfekten Promi-Dinner" - darunter die Episode mit Angelina Heger - können Sie hier bestellen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser