Grace Neutral - Body Modifications: Tätowierte Augäpfel: Ist das noch schön?

Grace Neutral bezeichnet sich selbst als Alien-Prinzessin. Kein Wunder, die Tätowiererin aus England scheint kaum noch etwas Menschliches an sich zu haben. Jetzt will sie sich nach zahlreichen Eingriffen auch noch die Brustwarzen entfernen lassen.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Nicht von dieser Welt: Grace Neutral ist 27 Jahre alt und die wohl verrückteste Tätowiererin der Welt. Sie ist nicht nur selbst ihr bester Kunde, sie hat auch zahlreiche chirurgische Eingriffe über sich ergehen lassen, um sich immer mehr vom Normalen abzuheben und sich in ein Fabelwesen zu verwandeln. So hat sie beispielsweise ihren Bauchnabel entfernen lassen. Warum? Weil sie ihn nicht brauchte, wie sie selbst sagt. Doch das ist noch längst nicht alles.

Für die Schönheit? Grace Neutral färbte sich die Augen blau

Wer sich mit Grace Neutral unterhält, ist gezwungen, ihr wie gebannt in die Augen zu starren. Die 27-Jährige hat nämlich so blaue Augen wie kein anderer Mensch auf der Welt. "Ich hatte über ein Jahr lang darüber nachgedacht, sie zu färben, und dann vor drei Jahren kam der Tag, an dem es sich einfach richtig angefühlt hat und wir haben es gemacht", berichtet sie stolz im Interview mit "vice.com". Jetzt gehören die blau-violett gefärbten Augäpfel zu ihrem Markenzeichen und unterstreichen ihren außergewöhnlichen Alien-Look.

Kein Bauchnabel mehr - Grace Neutral will auch ihre Nippel loswerden

Zu ihren außergewöhnlichsten Schönheitseingriffen zählt ohne Frage die Entfernung ihres Bauchnabels. "Ich habe ihn nie gebraucht. Außerdem war es lustig zu der Zeit und ich liebe das Ergebnis: einen aalglatten Bauch wie eine Puppe oder ein Klon", so Neutral. Jetzt sollen auch ihre Brustwarzen dran glauben. Doch Ärzte machen ihr einen Strick durch die Rechnung: "Eigentlich habe ich noch geplant, dass man mir meine Nippel entfernt, doch das ist den Ärzten momentan noch zu riskant. Es könnte viel schiefgehen", erzählt sie im Interview mit "yahoo.com".

Im Vergleich dazu wirken angespitzte Ohren, eingebrannte Muster in der Haut, Tattoos am ganzen Körper und eine gespaltene Zunge doch fast harmlos, oder?

Lesen Sie auch: Nippel-Tattoos: Porno-Trend oder medizinisch notwendig?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser