Chrissy Teigen: MEGA-BEINSCHLITZ! So TIEF ließ noch keine Promi-Dame blicken

Ausschnitt war gestern: Chrissy Teigen sorgte mit ihrer Kleider-Wahl bei den American Music Awards 2016 definitiv für das Gesprächsthema des Abends. Das Model trug ein äußerst freizügiges Kleid - und zwar ohne Unterwäsche - mit Blick auf den Intimbereich.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Hätte es einen Preis für das freizügigste Kleid des Abends gegeben, hätte sie ihn definitiv gewonnen: Chrissy Teigen (30) ließ bei den American Music Awards in Los Angeles tief blicken. Das Model trug eine schwarze Robe, die zwar hochgeschlossen, dafür weiter unten umso offenherziger war. Zwei tiefe Schlitze bis zum Bauch offenbarten nicht nur ihren trainierten After-Baby-Body, sondern vor allem auch das, was nicht vorhanden war: ein Höschen.

Chrissy Teigen untenrum nackt bei den American Music Awards 2016

Stecknadeln sollten das Kleid wohl an den pikanten Stellen einigermaßen zusammenhalten, verfehlten ihre Aufgabe jedoch. So offenbarte die junge Mutter teilweise ihre Scham, als sie auf dem roten Teppich für die Fotografen posierte. Ob beabsichtigt oder nicht, bleibt Interpretationsraum. Teigen begleitete ihren Ehemann John Legend (37), der an diesem Abend seinen Song "Love Me Now" präsentierte und in der Kategorie "Collaboration of the Year" nominiert war. Das Paar lernte sich 2007 kennen und heiratete 2013. Im April 2016 kam ihre gemeinsame Tochter Luna zur Welt.

Auch sonst zeigt sich Chrissy Teigen gerne mal etwas freizügiger. Mehr dazu erfahren Sie auf Clipfish.

VIDEO: Oben ohne: Chrissy Teigen lässt Hater abblitzen
Video: Zoom.in

Lesen Sie auch: So sexy posiert Chrissy Teigen für einen Geburtstagsgruß

FOTOS: Giulia Salemi und Dayane Mello halbnackt in Venedig Unten-ohne-Auftritt beim Filmfestival! Models "vergessen" ihre Unterwäsche

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser