Trends: Diese drei Wohn-Trends sollten Sie kennen

Verabschieden Sie sich von grafischen Prints, Roségold und Schwarz-Weiß-Looks: Die neuen Wohn-Trends sind aufregend - und auch mit kleinem Geldbeutel umzusetzen.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Die Mode ist ständig im Wandel - doch auch in der Interieur-Welt entwickeln sich immer wieder neue Trends. Diese umzusetzen, ist ganz leicht: In den häufigsten Fällen braucht es nämlich keine neuen Möbel. Schon mit kleinen Deko-Elementen kann man Akzente setzen und dem Zuhause ein neues Ambiente einhauchen. Das sind die Trends der Stunde:

Jungle-Trend

Mit dieser schicken Uhr können Sie den Marmor-Trend ganz einfach umsetzen!

Tropische Prints und die Farbe Grün verwandeln das Zuhause in einen (gemütlichen) Dschungel Instagram.com/mydecolovecom/

Botanisch inspirierte Interieurs sind momentan angesagter denn je! Sie sind aufregend, exotisch und bringen die Natur in die heimischen vier Wände. Essenzielle Bestandteile des Looks sind Palmen- und Bananenblätter, Animalprint, leuchtende Farben sowie Bambusholz oder Rattan. Wem eine Tapete mit Palmenmuster zu viel des Guten ist, kann auf Wall-Art, Kissenbezüge oder Bettwäsche mit Palmen-Motiv zurückgreifen. Gelbe Vasen und Deko-Schalen aus Holz runden das Tropen-Flair ab. Minimalismus-Fans können den Trend umsetzen, indem Sie ein einzelnes Bananenblatt (gibt's auch in der künstlichen Variante) in einer weißen Vase in Szene setzen.

VIDEO:
Video: spot on news

Der Marble-Look

Stilvolle Eleganz gewünscht? Dann setzen Sie auf Marmor! Instagram.com/thedustypoppy/

Blusen, Kleider, ja sogar Gym-Wear: Der Marble-Print ist 2016 aus der Modewelt nicht wegzudenken. Nun hält das edle Gestein auch Einzug ins Zuhause und versprüht dort sein luxuriöseres Flair. Aber vorsicht: Zu viele Deko-Elemente in Marmor-Optik stehlen sich gegenseitig die Show, weshalb Sie sich auf ein bis zwei Center-Pieces beschränken sollten. Besonders schön: Ein schicker Kerzenhalter oder eine runde Wanduhr.

Seventies-Trend

Opulent und stylish zugleich: Mit Samt halten die 70er Jahre Einzug ins Interieur Instagram.com/ruth_and_joanna/

Zeit, die 1970er Jahre wieder aufleben zu lassen! Dafür müssen Sie sich allerdings vom Motto "weniger ist mehr" verabschieden - denn beim opulenten Seventies-Stil geht es um Hingucker-Möbelstücke und jede Menge Accessoires. Besonders angesagt sind geschwungene Samt-Sofas in zarten Mauve- oder Edelsteintönen wie Smaragdgrün. Wer sich auf Deko-Elemente beschränken will, sollte auf Kissen mit edlem Brokat-Bezug zurückgreifen oder mit metallischen Home-Accessoires Akzente setzen. Drapieren Sie ein Paar Pfauenfedern in einer goldenen Vase für den ultimativen Seventies-Glam.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser