Thomas Gottschalk und seine Ehefrau Thea haben sich nach mehr als 40 Jahren getrennt. Das bestätigte Gottschalks Anwalt Christian Schertz am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

mehr »

Urlaub nach Terror-Anschlägen: Ostsee wegen der Terror-Gefahr bald völlig überfüllt?

Nizza, Ansbach, Würzburg - Der Terror und die Angst vor neuen Anschlägen hält uns alle in Atem: Nicht nur uns Deutschen, sondern fast die ganze Welt. Werden deswegen deutsche Strände beliebter?

Deutschlands Tourismus an Nord- und Ostsee profitiert von der unsicheren Terrorlage. Bild: Stefan Sauer/dpa

Die Urlaubszeit hat schon längst begonnen, doch die Ereignisse der letzten Wochen, versetzen viele Menschen in Angst. Wo soll man noch Urlaub machen, wenn man gefühlt nirgends mehr sicher ist? Darauf haben die Reiseunternehmen eine Antwort:

Urlaub: Fernreisen und Deutschlands Strände voll im Trend

Die DER Touristik mit den Veranstaltern ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen zieht eine erste Bilanz für den Sommer 2016. Den prozentual höchsten Zuwachs verzeichnet dabei Varadero auf Kuba mit einem Plus von weit über 50 Prozent.

In diesem Jahr zählen überproportional viele Fernreisedestinationen zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen. "Der starke Zuwachs auf der Fernstrecke im Sommer ist zurückzuführen auf die schwache Nachfrage für Nordafrika. Diese Gäste möchten im Sommer garantiert sommerliche Luft- und Wassertemperaturen", erklärt René Herzog, CEO DER Touristik Central Europe. Neben Kuba profitieren bei der DER Touristik Thailand, Mauritius, Mexiko, die Dominikanische Republik und Kenia.

Deutschland ist hoch im Kurs bei den Urlaubern

Vertrautheit ist auch ein Grund für das Buchungsplus in Italien, Portugal und Deutschland. Dass die deutschen Urlauber ihr eigenes Land lieben, ist nicht neu. In diesem Jahr ist die Nachfrage allerdings enorm. So liegt Deutschland bei der DER Touristik zweistellig im Plus. Besonders die "Nord- und Ostsee ist in diesem Sommer stärker gebucht als im Vorjahr", wie Rosemarie Bornscheidt-Hoffmann von DER Touristik mitteilt.

Obwohl die Küstengebiete bereits sehr gut gebucht sind, gibt es vor allem im August in einigen schönen Hotels noch Lücken. Ein Tipp für alle Deutschlandurlauber ist das Hinterland. Hier punkten die Mecklenburgische Seenplatte und auch die deutschen Mittelgebirge mit guten Verfügbarkeiten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser