Sex-Umfrage bestätigt: Das sind die beliebtesten Sex-Stellungen der Deutschen

Ob im Stehen, von hinten oder von vorn: Beim Thema Sex haben die Deutschen ihre ganze eigenen Vorstellungen - das betrifft vor allem die verschiedenen Stellungen. Welches die Lieblingsstellung in Deutschland ist und welche Sexpositionen tatsächlich Lust für Sie und Ihn gleichermaßen verschaffen, erfahren Sie hier.

Bei der schönsten Nebensache der Welt haben auch die Deutschen so ihre Vorlieben. Vor allem, wenn es um die Sex-Stellungen geht. Eine aktuelle Umfrage von "YouGov Omnibus" und "Stern.de" hat insgesamt 1.303 deutschen Männern und Frauen genauer auf den Zahn gefühlt.

In diesen Positionen haben die Deutschen am liebsten Sex

Immerhin wissen 90 Prozent von ihnen, was ihrem Partner gefällt oder nicht – auch wenn bereits 37 Prozent der Frauen schon einmal einen Orgasmus vorgetäuscht haben. Zum Vergleich: Bei den Männern waren es nur elf Prozent. Was die Lieblingsstellungen angeht, so gibt es mit 30 Prozent einen klaren Favoriten. So gab jeder Dritte an, das die Missionarsstellung die bevorzugte Position beim Sex ist:

  • Platz 1: Missionarsstellung (30 Prozent)
  • Platz 2: Reiterstellung (13 Prozent)
  • Platz 3: Hündchen-Stellung (10 Prozent)
  • Platz 4: Löffelchen-Stellung (6 Prozent)
  • Platz 5: 69er-Stellung (5 Prozent)
  • Platz 6: Im Stehen (2 Prozent)
  • Platz 7: Schubkarren-Stellung (2 Prozent)

Aber was sagen die beliebtesten Sex-Stellungen darüber aus, wie erotisch es tatsächlich in deutschen Betten zugeht? Ein Blick auf die einzelnen Positionen verrät, was Mann oder Frau davon hat und bei welcher von ihnen sich beide Partner gleichermaßen zum lustvollen zum Höhepunkt aufschwingen.

Sex im Stehen gehört für die Deutschen mit zu den beliebtesten Stellungen überhaupt. Bild: Fotolia/Artem Furman

Die beliebtesten Sex-Stellungen der Deutschen im Check

Ob einander zugewandt oder von hinten: Sex im Stehen hat den Vorteil, dass er praktisch überall möglich ist. Idealerweise sind beide Partner gleich groß. Ist das nicht der Fall, rät „fem.com", dass sich die Frau auf eine Erhöhung stellt, um mit Ihm gleichauf zu sein – oder er geht ein wenig in die Knie. Allerdings ist auch diese Sex-Stellung auf Dauer recht anstrengend.

Ebenfalls für den Einstieg oder als Zwischenposition geeignet ist die Schubkarren-Stellung, bei der die Frau sich mit ihren Armen abstützt, ein Bein hebt und der Mann hinter ihr steht. Allerdings ist diese Stellung laut "Cosmopolitan" sehr anstrengend und auf Dauer kein Lustbringer – vor allem nicht für die Frau.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser