2050: Zukunftsforscher prophezeit: Mehr Sex mit Robotern als Partnern!

Das Technik unsere Zukunft ist, weiß wohl mittlerweile jedes Kind. Aber, dass die Technik auch in unser Bett Einzug hält, sollte den einen oder anderen wohl doch verstören. Ein Zukunftsforscher prophezeit Roboter-Sex und zwar eine ganze Menge davon!

Sex mit Robotern? Kann das Wirklichkeit werden? Bild: Pixelbliss/ Fotolia

Wenn man an Filme wie "Lars und die Frauen" mit Ryan Gosling denkt oder an "Her" mit Joaquin Phoenix, hat man schon eine ungefähre Vorstellung wie es ist, eine lebensgroße Puppe oder gar eine künstliche Intelligenz zu lieben. Sich dann aber mit einem kalten Roboter heiße Stunden machen? Der Zukunftsforscher Dr. Ian Pearson glaubt daran.

Überraschenderweise geht er gar nicht so sehr davon aus, dass nur die Männer dieses Angebot nutzen werden, obwohl einige von ihnen den Sex mit Gummipuppen ja schon entdeckt haben. Dank des etablierten Sextoy-Markts sind technische Gegenstände schon lange akzeptiert. Demnach sei es wohl vom Dildo zum cyborgartigen Lover, der dem Terminator wohl vor allem in der Hose Konkurrenz machen könnte, nicht mehr weit.

Sex mit Robotern häufiger als menschlicher Geschlechtsverkehr

Laut des "Telegraph.co.uk" geht Pearson davon aus, dass ab 2025 die ersten Haushalte Roboter für das persönliche Vergnügen haben werden. Außerdem stellt er die verrückte These auf, dass 2050 mehr Menschen mit Robotern als mit Menschen schlafen werden.

Werden wir dann aussterben? Bei der Überbevolkerung und der nahrungsknappheit 2050 wäre etwas weniger Fortpflanzung vielleicht gar nicht so schlecht.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser