Schmuck für den Venushügel: Pimp your Pussy! Intim-Tattoos voll im Trend

Haben Sie sich auch schon immer gefragt, wie Sie Ihren Intim-Bereich so richtig in Szene setzen können? Intim-Tattoos sind der neuste Trend und dürfen diesen Sommer auf keinem Venushügel fehlen! Was es damit auf sich hat.

Mietzekatze auf dem Venushügel? Intim-Tattoos sind diesen Sommer der letzte Schrei. Bild: Youtube-Screenshot/DAFUQ Love & Sex

Egal, ob zu sexy Unterwäsche oder tiefsitzendem Bikini-Höschen: Intim-Tattooos sind diesen Sommer das Must-have schlechthin. Wir zeigen Ihnen, wie Sie an die schicken Klebe-Tattoos kommen, wie sie angebracht werden und wie lange sie halten.

PyPtoos: Pimp your Pussy für neue Lust im Schlafzimmer

Die Erfinderin der PyPtoos (Pimp your Pussy Tattoos), Anna Modry, verspürte 2012 den starken Drang, ihren rasierten Venushügel zu schmücken, konnte im Internet aber nichts Passendes finden. So entstand die Idee der Intim-Tattoos. "Ich freue mich immer wieder am meisten, wenn ich tagsüber auf Toilette die Hose runter lasse und dann das PyPtoo sehe", so Modry. Die Tattoos sollen so auch für mehr Lust im Schlafzimmer sorgen.

PyPtoos: Tattoo-Spaß für kurze Dauer

Wichtig war der Münchnerin vor allem, dass die Tattoos abwaschbar sind. "Irgendwie fand ich die Vorstellung schön, mir nach Lust und Laune neue Motive anzubringen", schreibt Sie auf ihrer Homepage "pyptoos.com". "Schließlich ist das Entfernen ja noch schmerzhafter und teurer, als das Tattoo stechen selber."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser