Marco Heinsohn ist tot

Plötzlicher Krebstod! Sat.1-Moderator stirbt mit 49 Jahren

Marco Heinsohn ist tot. Der gebürtige Hamburger wurde vor allem als Sat.1-Moderator und Hallensprecher des HSV Hamburg bekannt. So nehmen seine einstigen Weggefährten Abschied.

mehr »

Cover-Shooting: TV-Polizistin Annett Fleischer nackt im "Playboy"

In der TV-Serie "Hubert & Staller" spielt sie eine Polizistin. Für den "Playboy" zog sie die Uniform aus.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Wir kennen sie als biedere Polizeibeamtin "Sonja Wirth" aus der beliebten TV-Serie "Hubert & Staller". Nun hat die Schauspielerin Annett Fleischer (36) die Uniform ausgezogen. Im "Playboy" zeigt sie, was ihren Krimi-Kollegen so alles entgeht. So weit, so schön. Im dazugehörigen Interview geht die gebürtige Ostberlinerin noch einen Schritt weiter: "Ich bin keine Feministin, aber wenn es einen triftigen Grund gäbe, würde ich mich auch nackt vor die Bundeskanzlerin stellen."

Was will uns Frau Fleischer damit sagen? "Mir ist wichtig, dass hinter allem, was ich mache, ein Sinn steckt. Und wenn es die blanke Provokation ist." Und wenn es einen "richtig guten Grund" dafür gäbe, "würde ich ihr von Frau zu Frau in die Augen schauen und sagen: 'Hosen runter, Angie, was können wir tun, um dieses Problem zu lösen?'"

Zieht auch Adele bald für den "Playboy" blank? Die Antwort sehen Sie hier auf Clipfish

Hüllenloses Shooting

VIDEO:
Video: spot on news

Weil diese Situation nie eintreten wird, erzählt Annett Fleischer lieber vom "Playboy"-Shooting in Zürich, an einem Sonntagmorgen bei frostigen drei Grad. Den nackten Auftritt auf einer Brücke bekamen auch einige Menschen mit, die gerade auf dem Weg zum Gottesdienst waren. "Ich fand es lustig, weil diese Leute ihren Augen nicht trauten. Eine nackte Frau vor Gottes Haus, wie kann das sein? Komplettiert wurde das Ganze durch eine arabische Männergruppe, die sich auch noch dazugesellte..."

Die Lust zu reizen würde man der sympathischen Polizeibeamtin "Sonja Wirth" gar nicht zutrauen, doch das "böse Mädchen" scheint den Serienstar zu faszinieren. Der Frage, ob Fleischer denn eine abenteuerlustige Ader hätte, stimmt die Berlinerin kräftig zu. Sie will Gelegenheiten wie das "Playboy"-Shooting nutzen, um "einfach mutiger an die Dinge heranzugehen."

Frauen, Uniformen, nackte Haut

Dann verrät uns die nackte Frau Fleischer noch, was eine Frau in Polizei-Uniform im Kopf des Mannes bewirkt. "Das hat etwas Machtvolles. Das ist es, was an einer Frau in Uniform sexy sein kann. Weil sie dann das letzte Wort hat." Aber warum hat sie dann ihre Uniform ausgezogen?

Weitere Motive exklusiv nur unter: http://www.playboy.de/stars/annett-fleischer

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser