08.06.2016, 13.16 Uhr

Ramadan 2016: Urlauber aufgepasst: Das passiert mit Nicht-Muslimen im Ramadan!

Sie wollen gerade jetzt nach Tunesien oder Ägypten? Dann sollten Sie nicht vergessen, dass Muslime vom 6. Juni an 30 Tage lang Ramadan feiern. Welche Auswirkungen die strenge Fastenzeit auf Sie hat, lesen Sie bei news.de.

Während des Ramadans essen und trinken Muslime nur nach Sonnenuntergang. Bild: dpa

Wer jetzt in ein islamisch geprägtes Land reisen will, sollte sich im Klaren sein, dass vielleicht nicht jedes Restaurant oder Gasthaus geöffnet haben wird - zumindest am Tag. Muslimische Länder begehen ab dem 6. Juni Ramadan, das heißt tagsüber wird weder getrunken noch gegessen. Wir verraten Ihnen, was Sie bei einem Auslandsaufenthalt beachten müssen.

Ramadan 2016: Das müssen Touristen im Urlaub beachten

"Außerhalb von Hotels haben viele Stände und Restaurants nicht geöffnet", wird Islamwissenschaftlerin Sarah Albrecht von der Freien Universität Berlin auf "t-online.de" zitiert. Innerhalb einer Ferienanlage soll das aber nicht der Fall sein. Wer All-Inclusive gebucht hat, muss sich also keine Sorgen darüber machen, ob er etwas zu essen bekommt, solange die Sonne scheint.

Benimm-Regeln während des Ramadan 2016

Viele Muslime begegnen Touristen aufgeschlossen und haben kein Problem damit, wenn vor ihnen gegessen oder getrunken wird - auch wenn ihnen vielleicht der Magen knurrt. Albrecht empfiehlt dennoch Fingerspitzengefühl: "Der Reisende muss selbst abwägen, ob er es für angemessen hält, wenn er zum Beispiel in einer Gruppe fastender Menschen seine Wasserflasche herausholt." Wichtiger sei es, sich während des Ramadan mit langer Kleidung zu bedecken.

Vereinigte Arabische Emirate: Hohe Haftstrafen zu Ramadan

Besondere Vorsicht sollten Sie in den Vereinigten Arabischen Emiraten an den Tag legen. Hier ist das öffentliche Essen, Trinken und Rauchen (auch in geschlossenen Fahrzeugen) sogar Nicht-Muslimen bei Strafe verboten, warnt das Auswärtige Amt. Dazu gehört auch das Kauen eines Kaugummis!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

grm/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser