Von news.de-Volontärin - 14.05.2016, 06.00 Uhr

Internationaler Fair-Trade-Tag 2016: Hier können Sie Fair-Trade-Produkte kaufen

Das kreisförmige Siegel in den Farben Schwarz, Grün und Blau, das an das Yin- und Yang-Symbol erinnert, kennt sicherlich jeder. Es ist weithin das bekannteste Symbol für fair gehandelte Bananen, Mangos, Kaffeebohnen oder Textilien.

Fair-Trade-Siegel weisen Kleidung, Kaffee und Südfrüchte aus

Fair gehandelte Waren erkennen Sie aber nicht nur am Fair-Trade-Siegel. Es gibt noch weitere Produktsiegel und -labels, die fair gehandelte Südfrüchte oder Bekleidung ausweisen. Dazu zählen:

  • Naturland Fair
  • IMO Fair for Life
  • Ecocort
  • World Fair Trade Organization (WFTO)

Darüber hinaus verkaufen auch die Fair-Handels-Importeure direkt fair gehandelte Produkte, wie das "Forum Fairer Handel" online berichtet. Waren der Händler GEPA, dwp, El Puente, BanaFair oder GLOBO finden Sie sowohl in Weltläden als auch in Bio- oder Naturkostläden.

Inzwischen finden Sie fair gehandelte Lebensmittel aber auch in Supermärkten und Discountern, wie Edeka, Rewe, Aldi oder Lidl. Damit weitet sich der Gedanke des Fairtrade immer weiter aus.

FOTOS: Fair Trade Fashion So sexy ist Verantwortung
zurück Weiter Mondän und schick im Green Showroom auf der Modewoche im Januar (Foto) Foto: Greenshowroom Kamera

Lesen Sie auch: Bizarrer Kondomstreit! Hersteller fetzen sich vor Gericht.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/jat/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser