Wieder Alkoholverbot auf Mallorca
Schluss mit Eimersaufen auf Malle! Palma verbietet Trink-Exzesse am Ballermann

Die größte Party-Meile Europas wird es bald nicht mehr geben - zumindest nicht mehr auf die Art, wie wir sie kennen: Mallorca will gegen die massiven Trinkgelage am Ballermann vorgehen. Wer weiter säuft, wird ab sofort zur Kasse gebeten.

Alkohol am Strand? Nicht mehr am Ballermann! Wer dagegen verstößt, den erwarten hohe Geldstrafen. Bild: dpa

Erst vor kurzem wurden die umstrittenen "Benimmregeln" am Ballermann aufgehoben, doch nun folgt die nächste Maßregelung: Eimersaufen am Strand und öffentliche Trinkgelage sollen verboten werden. Außerdem darf zu bestimmten Uhrzeiten kein Alkohol verkauft oder ausgeschenkt werden. Wer dagegen verstößt, auf den warten hohe Geldbußen.

Ballermann auf Mallorca: "Interventionszone im Kampf gegen öffentliche Saufgelage"

Mehrere Gebiete der Gemeinde Palma de Mallorca, darunter auch die Playa mit ihrer berühmten Vergnügungsmeile, würden zu "Interventionszonen im Kampf gegen öffentliche Saufgelage" erklärt, teilte die sozialistische Stadtverwaltung am Montagabend in Palma mit. Der entsprechende Beschluss solle am Dienstag auf einer Sondersitzung des Gemeinderats von Palma gebilligt werden.

Benimmregeln gekippt - Jetzt folgen mehr Verbote und höhere Strafen

Anfang Februar hatte das Obere Gericht der Balearen die 2014 im Hauptstadtbezirk der spanischen Ferieninsel eingeführte "Verordnung für ein zivilisiertes Zusammenleben" gekippt. Der 113 Artikel umfassende Benimm-Katalog, der unter anderem auch Lärmbelästigung und das Tragen von Badekleidung abseits der Strände unter Strafe gestellt hatte, war eines der Vorzeige-Projekte der inzwischen abgewählten konservativen Stadtregierung.

FOTOS: Promis auf Mallorca Sonne, Strand und Party-Kracher

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser