Reise-Tipps 2016
Clever buchen! Mit diesen Reisetipps machen Sie entspannter Urlaub

Bei schmuddeligem Winterwetter träumt doch jeder von kommenden Sommerurlaub. Diese Tipps machen es Ihnen leichter, super Sparangebote zu finden und die Reise am günstigsten zu buchen.

Wer strategisch bucht, kann beim Urlaub bares Geld sparen. Bild: Fotolia/eyetronic

Winterzeit ist die Zeit, um über den Sommerurlaub nachzudenken. Wohin soll es in diesem Jahr gehen: Städtetrip, Erholungsurlaub am Strand oder Action und Outdoor? Die Auswahl ist schier unendlich, genau wie die Preise verschiedener Anbieter.

Reisen bedeutet Neues erleben, den Horizont erweitern. Einer Umfrage von "Travelzoo" wollen 68 Prozent der Deutschen im Jahr 2016 etwas Neues sehen und erleben. Dabei spielt eine Auszeit vom Alltag eine große Rolle, egal ob beim Kurztrip oder einem längeren Urlaub.

Mit diesen Reise-Tipps buchen Sie clever und reisen zufriedener

1. Früh buchen

Besonders, wer an Ferienzeiten gebunden ist, sollte so früh wie möglich buchen. "Für den Sommer 2016 ist die erste Frühbucherfrist bereits im Dezember ausgelaufen, die zweite reicht bis Ende Januar, die dritte noch bis in den März – und mit jeder Stufe wird es in der Regel etwas teurer", sagt Christina Bathmann, Reise-Expertin von "Travelzoo". Zudem werde die Auswahl an Flugdaten mit der Zeit kleiner.

2. Gegen den Strom denken

Wer gute Angebote finden möchte, sollte der Empfehlung von Experten vertrauen - oder gegen den Strom denken. "Antizyklisches Buchen schont die Reisekasse – denn eine niedrige Nachfrage lässt die Preise sinken", so Bathmann. Konzentrieren Sie sich also auf die Nebensaison, dann sind die Urlaubsziele nicht weniger attraktiv und nicht so touristen-überlaufen. Generell sind bestimmte Zeiträume günstiger, wie Mitte bis Ende Januar oder die Wochen zwischen Ostern und Pfingsten. Letztere sind übrigens der beste Zeitpunkt, um günstige Pauschalreisen im Sommer ans Mittelmeer zu buchen.

3. Last Minute reisen und sparen

Super für Flexible: Greifen Sie bei Last-Minute-Schnäppchen zu, dabei können Sie bis zu 30 Prozent sparen. Der Nachteil: Beim spontanen Buchen erhalten Sie vielleicht nicht Ihr Wunschhotel, den nächstgelegenen Abflughafen oder das gewünschte Reisedatum. Wem das aber egal ist, für den ist Last Minute die beste Buchungsmöglichkeit.

4. Pauschal oder individuell?

Hier scheiden sich die Geister. Pauschalangebote bieten ein Rundum-Sorglos-Paket, als Urlauber muss man sich um nichts selber kümmern. Beim individuellen Zusammenstellen der Traumreise haben Sie demnach mehr Freiheiten, was Hotel, Flug und Ausflüge betrifft. Oftmals sind vor allem die Flüge auf diese Weise günstiger.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser