Pro und Contra der Sexspielzeuge 2016: Sextoys im Alltag: Sexpartner aus Gummi oder Fleisch und Blut?

"Shades of Grey" machte sie weltberühmt, doch in den Schlafzimmern waren sie schon lange vorher in Gebrauch: Sextoys! Stimulation, Abwechslung, Feuer - doch was taugt das Spielzeug im Alltag?

Sexspielzeug kann das Liebesspiel schöner machen - oder auch nicht. Bild: Fotolia/Piotr Marcinski

Das Jahr 2016 hat kaum richtig begonnen, da wurde schon das Spielzeug des Jahres gekürt. Aber nicht irgendwelche Spielsachen, sondern die für Erwachsene - die fürs Schlafzimmer. Nicht erst seit "Shades of Grey" gehören Sextoys bei vielen Deutschen zum Vergnügen dazu. Aber wie schlagen sich Womanizer, Fleshlight und Tiani im alltäglichen Sexleben?

Pro und Contra der Sexspielzeuge des Jahres 2016

Der Womanizer Pro gilt als Wundertoy für die Frau. Nicht umsonst ist er das Sexspielzeug Nummer eins für die Damen in diesem Jahr. Für Singles gibt es wahrscheinlich keinen besseren "Männerersatz". Schließlich kann der Womanizer (fast) alles: Pulsierende Druckwellen stimulieren ohne Berührung und trotzdem genau die richtigen Stellen. Zudem ist das Sextoy mit Leo-Print oder in pink richtig schick designt - was will Frau mehr? Dennoch hat auch diese Wunderwaffe eine kleine Schwachstelle: Es handelt sich dabei um einen Aufliegevibrator. Für das volle Vergnügen braucht es dann doch etwas Handarbeit. Zudem ist ein Gummi-Saugnapf an der Klitoris womöglich nicht jedermanns Sache.

Männer und Sextoys: Eine nie endende Skepsis?

Auch die Herren der Schöpfung kommen nicht zu kurz, wenn's um Sextoys geht. Eine Neuauflage der guten, alten Taschenmuschi ist das Fleshlight, das ein absolut realistisches Gefühl ermöglicht. Zwar ist das Sexspielzeug als Nummer eins für Männer 2016 gekürt worden, dennoch ist der Ruf zweifelhaft. Welcher Mann gibt schon gerne zu, ein Fleshlight zu Hause zu haben? Generell scheint das starke Geschlecht von den Spielsachen nicht sehr angetan zu sein, wie Sextoy-Verkäuferin Anna während einer sogenannten "Dildo-Party" verrät. Auch Penisringe, die nicht nur die Frau beim Sex zusätzlich stimulieren, sondern auch beim Mann für höchste Gefühle sorgen sollen, würden demnach häufig nur auf Wunsch der Sexpartnerin genutzt.

Sextoys: Würze in der Liebe oder Staubfänger in der Schublade? Bild: Fotolia/Dario Lo Presti

Sexspielzeug für Paare: Zusätzliche Würze oder Abenteuer für Unkreative

Auch für Paare gibt's was zum Spielen. Tiani 3 kann zwar auch solo verwendet werden, dient aber vorrangig dem gemeinsamen Vergnügen beim Sex. Das Gerät stimuliert sowohl G-Punkt als auch die Klitoris, während der Partner in der Frau ist. Dank des wasserdichten Gehäuses kann man Tiani auch unter der Dusche verwenden. Mal ehrlich, beim Sex unter der Dusche hat man so schon alle Hände voll zu tun - wer schleppt da noch Sexspielzeug mit?

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser