Kelly Osbourne: #GrannyStyle4Life: Belfie in Oma-Schlüpfern

Es muss nicht immer ein Hauch von Nichts sein. Dieser TV-Star zeigt auf Instagram, in welcher Art von Unterwäsche er sich am wohlsten fühlt.

Kelly Osbourne ist dem Belfie-Klub beigetreten. Bild: instagram.com/kellyosbourne

Kelly Osbourne beweist, dass man Belfies auch ohne String und Model-Maße schießen kann. Die 30-Jährige postete auf Instagram ein Foto von ihrer Rückansicht, auf dem sie zwar nur in Unterwäsche zu sehen ist. Zu einem lila BH trägt sie aber ein Höschen in der gleichen Farbe, das ihr Hinterteil komplett bedeckt und ihr bis über die Hüfte reicht. Das Ganze versah sie dann auch mit dem Hashtag #GrannyStyle4Life.

Kelly Osbourne in Oma-Schlüpfern statt String

Ihrem Kommentar zu dem Bild ist zu entnehmen, dass sie beim Thema Unterwäsche lieber auf Bequemlichkeit setzt - und dass sie mehr anhaben will als einen seidenen Faden. Ihre Kombination hat sie offenbar passend zur Haarfarbe ausgewählt. Die ist - wie auf dem Bild zu sehen ist - nach wie vor violett.

Osbourne scheint sich gerade intensiv auf ihren nächsten Job vorzubereiten: Sie präsentiert eine Party zu den MTV Video Music Awards, die an diesem Sonntag stattfinden. Auf weiteren Instagram-Bildern, die sie ihren Fans präsentiert, ist sie hinter den Kulissen der Show zu sehen.

Wie sich Kelly Osbourne in Form hält, sehen Sie in diesem Clip auf MyVideo.

Tochter von Ozzy Osbourne nach Diät rank und schlank

2013 hatte die Tochter von Ozzy Osbourne (66, "Life Won't Wait") mit einer schlanken Silhouette überrascht. 30 Kilo soll sie damals abgenommen haben. Und auch wenn sie zwischenzeitlich angeblich unter Gewichtsschwankungen litt, scheint sie selbst mit ihrem Körper zufrieden genug zu sein, um sich kaum bekleidet in den sozialen Netzwerken zu präsentieren.

Lesen Sie hier: PO-pulärer Trend! Promi-Pobacken in der Kamera.

VIDEO:
Video: spot on news

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

zij/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser