25.08.2015, 15.53 Uhr

Nach Viagra-Injektion: Penis von Swinger explodiert fast

Ein Mann wollte seine Potenz mit der viagraähnlichen Droge TriMix puschen. Doch das Experiment ging gehörig in die Hose. Sein Penis stand kurz vor der Explosion. Nur ein Arzt konnte das beste Stück noch retten.

nach einer Injektion mit einer viagraähnlichen Droge verliert ein Swinger fast seinen Penis. Bild: Fotolia / Soru Epotok

Versagt bei Männern die Potenz ist das so eine Sache! Viele greifen auf Viagra zurück und wollen so ihre Männlichkeit weder in Schwung bringen. Doch die kleine blaue Pille kann verheerende Folgen haben. Ein Swingerbesucher in den USA hätte dadurch fast sein bestes Stück verloren.

Mann spritzt sich Viagra-Droge

Der Mann namens "SoreCock" teilte seine Geschichte auf der Plattform Reddit. Ihm reichte der normale Einsatz von Viagra nicht aus. "Ich wurde ein wenig gierig", so der 31-Jährige. Die vom Arzt verordneten Viagrapillen konnten sein Stehvermögen nicht verbessern. Doch er wollte seinen Penis zu Höchstleistungen trimmen. Schließlich waren er und seine Frau unter die Swinger gegangen. Die Lösung des schlaffen Problems: Der Mann bestellte sich die viagraähnliche Droge TriMix. Diese injizierte er sich direkt in die Seite seines Erst Penis abgetrennt und dann im Klo versenkt!

Zum Schluss blieb ihm nur der Gang zum Arzt. Mit einer Kanüle entnahm der Mediziner dem Mann Blut aus dem Penis. Doch gelernt hat er nichts aus dem Vorfall! Und das obwohl sein Penis beinahe explodiert wäre. "Unnötig zu sagen, dass ich das erneut tun werde. Dieses Mal zu Beginn mit einem Drittel der ersten Dosis."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/räc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser