Im Live-Stream: Tomorrowland 2015: Auch ohne Ticket live dabei sein - Zeitplan und Line-up

Alle Jahre wieder! Dieses Wochenende öffnet das größte elektronische Musikfestival wieder seine magischen Pforten. Was Sie bei dem Open Air erwartet und wie Sie auch ohne Ticket live dabei sein können, erfahren Sie hier.

Tomorrowland ist bekannt für seine aufwendigen Bühnendekorationen. Bild: facebook.com/Tomorrowland

Das belgische Tomorrowland-Festival gehört zweifelsohne längt zu den begehrtesten Veranstaltungen der Welt. Als eines der größten elektonischen Festivals zog es allein im letzten Jahr mehr als 360.000 Besucher an. Das Open-Air-Festival, das im belgischen Boom stattfindet, ist jedes Jahr innerhalb weniger Minuten restlos ausverkauft. Zu den besonderen Higlights des farbenfrohen Science-Fiction-Festivals zählen vor allem die beeindruckenden Lasershows, bunte Feuerwerke, aufwendige Dekorationen, jede Menge spektakuläre Bühneneffekte und natürlich ein hochkarätiges Line-Up. Das Tomorrowland-Festival hat sich eine eigene Welt geschaffen, die ihre Besucher dazu einlädt, für 3 Tage in eine andere Dimension einzudringen.

Lesen Sie auch: So verseucht sind Festival-Armbänder.

Tomorrowland 2015: Live-Stream bei "i love radio"

Vom 24. bis 26.07.2015, können die Fans elektronischer Dance-Musik beim Tomorrowland-Festival im belgischen Städtchen Boom wieder voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Wer aufgrund der großen Nachfrage keine Karten bekommen hat, kann schon ab Freitag via "i love radio" live dabei sein. Exclusiv im deutschen Radio werden dort im 12-Stunden-Programm die besten DJ-Sets live übertragen. Leider übertragen die Veranstalter des Festivals den Tomorrowland-Live-Stream weiterhin nur auf YouTube, weswegen die deutschen Zuschauer dank der GEMA-Sperre leider auf andere Möglichkeiten zurückgreifen müssen. Dank MTV können auch die deutschen Fans das Festival live miterleben. Einfach auf der MTV Homepage reinklicken und schon kann's los gehen!

Damit Sie auf keinen Fall einen der genialen Acts verpassen, hier ein Auszug der Highlights:

Freitag, 24. Juli Samstag, 25. Juli Sonntag, 26. Juli
18:30 Uhr- W&W 18:30 Uhr- Dillon Francis 18:25 Uhr- Nervo
19:30 Uhr- Nicky Romero 19:30 Uhr- Yves V 19:10 Uhr- Steve Angello
20:30 Uhr- Alesso 20:30 Uhr- Martin Garrix 20:30 Uhr- Afrojack
21:30 Uhr- David Guetta 21:30 Uhr- Armin van Buuren 21:30 Uhr- Hardwell
22:45 Uhr- Avicii 22:45 Uhr- Dimitri Vegas & Like Mike 22:30 Uhr- Tiësto
00:00 Uhr- Steve Aoki 23:45 Uhr- Axwell Λ Ingrosso 23:30 Uhr- 3 Are Legend

Auch interessant: Die skurrilsten Gadgets fürs Open-Air.

Armin van Buuren mit Weltpremiere seines neuen Songs "Stardust"

Auch in diesem Jahr hat sich der Veranstalter natürlich nicht lumpen lassen und lädt auch an diesem Wochenende wieder hochkarätige Künstler ein. Neben Headlinern wie dem Star-DJ David Guetta, Sven Väth und Paul Kalkbrenner, wird auch Trance-Legende Armin van Buuren auf dem Festival auftreten. Der Niederländer wird dort erstmals seinen neuen Song "Stardust" live performen. Der Song ist ein Kollaborations-Projekt mit dem einstigen Elektro-Pionier Jean Michel Jarre. Armin van Buuren wurde seit 2003 in jedem Jahr von den Lesern des "DJ Mag" unter die Top 3 der weltbesten DJs gewählt. Der Niederländer van Buuren wird am Samstag, den 25. Juli, nach Martin Garrix und vor "Dimitri Vegas & Like Mike" 75 Minuten lang auf der Mainstage von Tomorrowland spielen.

Tomorrowland-Fakten: Schon gewusst?

Was macht das belgische Festival neben hochkarätigen Musikern so besonders? Für diejenigen, die noch nichts vom märchenhaften Abenteuerfestival gehört haben, gibt es hier noch ein paar spannende Fakten.

  • The Church of Love: Auf dem Gelände des Festivals stoßen Besucher früher oder später auf die sogenannte "Church of Love". Das kleine rosa Gotteshaus beinhaltet ein Bett, auf dem sich Tomorrowland-Pärchen für ca. zehn Minuten zurückziehen können. Für die ungestörte Zweisamkeit sorgen die festivaleigenen Ordensschwestern.
  • Umsonst: Kaum zu glauben, aber wahr! Vor rund zehn Jahren, als das Festival noch in seinen Anfängen steckte, verschenkten die Veranstalter noch Tickets. Heute undenkbar! Die Ticketpreise liegen zwischen ca. 300 und 600 Euro.
  • Hausverbot-Garantie: Besucher, die sich an den aufwendig hergestellten Fantasiedekorationen auf dem Festival-Gelände vergreifen, müssen das Gelände verlassen. Denn wenn es um die aufwendig hergestellten Dekorationen geht, versteht der Veranstalter keinen Spaß.
  • Rekordverdächtig: Das Festival ist bekannt für seine aufwendigen Promo-Videos. Mit rund 127 Millionen Klicks ist der offizielle Aftermovie aus dem Jahr 2012 der bisher erfolgreichste. Ob sich das dieses Jahr ändern wird?
  • Tomorrowland-Villa: Kein Bock auf Camping? Dann miete dich und bis zu elf Freunde in der Tomorrowland-Villa ein. Die Luxusunterkunft ist größer als jede normale Wohnung und vermutlich auch protziger. Neben Bar und Whirlpool kann der Butler gleich dazugebucht werden.
  • Rekordverdächtig: 2013 verkauften sich die globalen Tomorrowland-Tickets innerhalb einer Sekunde! EINER SEKUNDE!!!
  • Keine Macht den Drogen: Was Betäubungsmittel angeht, fährt das Tomorrowland-Festival eine strenge Nulltoleranz-Linie.
  • Lesen bildet: Auf dem Tomorrowland-Festival begegnen den Besuchern die seltsamsten Dinge. So auch eine festivaleigene Bücherei. Wer keinen Bock auf Tanzen und Feiern hat, kann sich mit einem Schmöker zurückziehen und ein paar ruhige Minuten genießen.

    Auch ein Riesenrad darf auf dem Gelände des Festivals natürlich nicht fehlen. Bild: facebook.com/Tomorrowland

Tomorrowland expandiert nach Brasilien

Im Jahr 2015 expandierte das große Open Air-Festival nach Brasilien. Das Festival fand dort bereits Anfang Mai in Sao Paulo statt. Zum 15. Geburtstag des Festivals planen die Veranstalter eine Doppel-Ausgabe von Tomorrowland. Laut Veranstaltern liegt bereits ein Antrag bei den zuständigen Institutionen.

Während 300 der besten DJs der Welt wie Hardwell, David Guetta, Armin van Buuren und Avicii die 15 Bühnen zum Beben bringen, können sich die Besucher in einem bis ins kleinste Detail durchgeplanten Festival-Gelände verlieren. Den kompletten Time-Table, sowie alle aktuellen News rund um Camping, Preise, Essen und Highlights finden Sie ebenfalls auf der Website des Tomorrowland-Festivals. Für all diejenigen, die dieses Jahr zu langsam waren, startet der Kartenvorverkauf im Frühjahr 2016.

Von Campingplatz bis Dixi-Klo
Festival-ABC
zurück Weiter

1 von 23

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sam/news.de

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser