Von news.de-Volontärin - 20.04.2015, 15.27 Uhr

Hollywood-Trend No Poo: Haare waschen ohne Shampoo - So funktioniert's

Es mag eklig klingen, doch für Haare soll es Natur pur sein: Nicht nur in Hollywood schwören die Promis darauf, kein Shampoo zum Haarewaschen zu verwenden. Völlig gesund sollen Haare gänzlich ohne Chemie strahlen. Doch wie funktioniert dieser No-Poo-Trend wirklich?

In der vergangenen Woche berichtete Sarah Theeboom aus New York, dass sie seit sechs Jahren kein Shampoo mehr nehme, um ihre Haare zu waschen. Das Unglaubliche: Ihre Haare strahlen nur so vor Gesundheit. Jedoch funktioniert diese außergewöhnliche Haarpflege nicht von heute auf morgen. In der Anfangsphase ist Geduld gefragt. Denn bis sich die eigene Kopfhaut an die neue Waschroutine gewöhnt haben, kann es Wochen dauern, bis sich die Talgproduktion eingespielt hat und die Haare nicht mehr vor Fett triefen.

Haare waschen ohne Shampoo - gesund oder eklig? Bild: Fotolia / Alliance

Haare waschen ohne Shampoo auch in Hollywood ein Trend

Neu ist No Poo nicht. Hollywood-Promis, wie Amanda Seyfried und die Olsen-Zwillinge, schwören seit Jahren auf das Haarewaschen ohne Shampoo. Nur mit Wasser und Bürste werden die Haare gepflegt. Durch den Verzicht auf Chemie versprechen sich die No-Poo-Anhänger gesundes und glänzendes Haar.

Chemikalien in Haarshampoo

In einem Haarshampoo stecken nicht nur die versprochenen Pflegestoffe. Im Gegenteil: Die pflegenden Essenzen machen oft nur einen Bruchteil des Produktes aus. Vielmehr sind Shampoos voll mit Sulfaten, Silikonen und anderen Stoffen, die alles andere als hilfreich für wirklich gesunde Haare sind.

Lesen Sie auch: Das sind die 5 gefährlichsten Pflegeprodukte!

Tipps für schönes Haar im Sommer
Pflege
zurück Weiter

1 von 10

Günstig zum gesunden Haar: Vorteile von No Poo

Die No Poo-Methode soll im Gegensatz zum traditionellen Haarewaschen gleich mehrere Vorteile haben. Der Wichtigste ist wohl, dass die Haare aufhören zu fetten. Denn Shampoo zerstört den natürlichen Schutzfilm und dieser muss so regelmäßig erneuert werden. Fettige Haare sind die Folge. No Poo ist umweltfreundlich. Keine Chemikalien gelangen ins Abwasser. Außerdem wird das Haar gesünder, stärker und glänzender. Und zudem ist No Poo auch noch günstiger. Denn wer kein Shampoo kauft, spart Geld.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser