Shakespeare: Julia Stone: "Am liebsten würde ich den ganzen Tag Cookies essen"

Musikerin Julia Stone tritt zusammen mit ihrem Bruder Angus auf den Bühnen dieser Welt auf. Was die Australierin in der Handtasche trägt und warum sie gerne eine Zeitreise in die Vierziger machen würde, erzählt die Sängerin im Interview mit spot on news.

Bandkollegen und Geschwister: Julia Stone mit ihrem Bruder Angus

Bild: Jennifer Steinglen/spot on news

Musikalisch könnte es nicht besser laufen: Mit ihrem Bruder Angus hat Julia Stone gerade ihr drittes gemeinsames Album "Angus & Julia Stone" veröffentlicht. Welche Dinge die Australierin privat mag und warum sie gerne eine Zeitreise in die Vierziger machen würde, hat Stone im Lifestyle-Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news erzählt. Außerdem verrät sie ihre schlimmste Mode-Sünde und erklärt, warum ihr Vater ihr Fashion-Vorbild ist.

Welches Zitat inspiriert Sie?

Julia Stones Solo-Album "By the Horns" können Sie hier bestellen

Julia Stone: "Wir müssen kontinuierlich von Klippen herunterspringen und auf dem Weg nach unten unsere Flügel wachsen lassen" von Kurt Vonnegut.

Welche Person der Zeitgeschichte würden Sie gerne einmal treffen?

Stone: William Shakespeare, um ihn auf die Wange zu küssen.

In welches Zeitalter würden Sie mit einer Zeitmaschine reisen?

Stone: Ich würde gerne in die vierziger Jahre reisen und meine Großeltern zu dem Zeitpunkt treffen, als sie sich selber kennen gelernt haben. Auf den alten Fotos sehen sie beide so fantastisch aus. Und ihre Geschichten über diese Zeit in Sidney in Australien hören sich wirklich besonders an. Ich liebe die beiden so sehr - und ich fände es super, sie zu kennen, als sie so alt waren wie ich jetzt.

VIDEO:
Video: spot on news

Was befindet sich in Ihrer Handtasche?

Stone: Tiefroter Lippenstift von "Chanel", "Hurraw"-Lipgloss, Haarklammern, Pass, Kugelschreiber, Bleistift, Kopfhörer, Notizbuch, eine Ganesha-Statue in Miniatur-Ausführung und ein Portemonnaie.

Machen Sie Diäten?

Stone: Ich befolge so gut wie es geht eine Ayurveda-Diät. Dabei bin ich aber nicht zu streng. Für mich ist es am besten, einfach auf meinen Körper zu hören und nur dann zu essen, wenn ich wirklich hungrig bin. Wenn ich mich daran halte, fühle ich mich normalerweise gut. Außerdem glaube ich, dass ein Ausgleich gesund ist. Und bei bestimmten Gelegenheiten sollte man auch mal loslassen.

Was ist Ihr Lieblingsgericht?

Stone: Ein frisches Stück Fisch mit Zitrone und Olivenöl gebacken. Und dazu frisches, gekochtes Gemüse mit Koriander, Butter und Meersalz. Das ist perfekt für mich.

Haben Sie einen prominenten Lieblings-Koch?

Stone: Meine Großmutter ist eine außergewöhnliche Frau. Sie kocht die unglaublichsten Sachen. Es ist immer so frisch und nahrhaft. Und ihre Süßigkeiten sind der helle Wahnsinn. Cookies mit weißer Schokolade und Himbeeren, Anzac-Cookies oder Schokoladen-Pudding - Man muss vorsichtig sein, wenn man sie besucht.

Welche Kalorien-Bombe gönnen Sie sich manchmal?

Stone: Ich liebe Cookies mit Tee. Am liebsten würde ich den ganzen Tag Cookies essen.

Wer ist ihr Fashion-Vorbild?

Stone: Mein Vater ist ziemlich krass: Er rockt die verrücktesten Klamotten. Jeder, der das trägt, worauf er Lust hat, hat es drauf!

Was ist ein absolutes Fashion-No-Go für Sie?

Stone: Zu viel Braun oder zu viel Denim.

Was war Ihre eigene schlimmste Mode-Sünde?

Stone: Silberne Sneaker mit weißen Sohlen.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser