Familie: Nur wenige Restaurants bieten Seniorengerichte an

Mainz - Einige Restaurants bieten speziell Gerichte für Kinder an. Doch auch Senioren schaffen oftmals keine große Portion. Wer den Teller nicht komplett leer essen kann, sollte sich den Rest einpacken lassen.

Nur wenige Restaurants bieten Seniorengerichte an Bild: Bernd Wüstneck/dpa

Restaurants bieten selten Gerichte in unterschiedlichen Portionsgrößen an. Viele Senioren schaffen einen voll beladenen Teller aber nicht. Statt explizit nach Seniorengerichten auf der Karte zu suchen, sollten Ältere entweder von sich aus nach kleineren Portionen fragen oder sich Essensreste einpacken lassen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Durch das Einpacken sparen Verbraucher außerdem Geld: Denn meist sind kleine Portionen nicht viel preiswerter als normale.

In einer Stichprobe hatte die Verbraucherzentrale herausgefunden, dass nur in jeder achten Gaststätte ein Seniorengericht auf der Karte stand. Kinderteller, die in der Regel ebenfalls kleiner ausfallen, bieten zwar knapp die Hälfte der Restaurants an - sie sind aber häufig altersbeschränkt.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser