Familie: Kinder vertragen Sonnencremes mit physikalischem Filter besser

Frankfurt/Main - Kinderhaut ist empfindlich. Sie sollte daher gut vor der Sonne geschützt werden. Im Handel werden Cremes mit chemischem und physikalischem Filter angeboten. Letztere sind besser für die Kleinen.

Kinder vertragen Sonnencremes mit physikalischem Filter besser Bild: Silvia Marks/dpa

Kinderhaut ist sehr dünn und für viele Stoffe durchlässig. Für Babys sind Sonnencremes mit physikalischem Filter deshalb besser geeignet. Chemische Filter absorbieren das UV-Licht dagegen und verändern sich dabei. Darauf reagiert die zarte Haut von Kindern oft gereizt, warnt die Landesapothekerkammer Hessen. Physikalische Sonnenschutzmittel wirken wie ein Sonnenschirm. Sie bestehen aus kleinsten Plättchen von Metalloxiden wie Zink- oder Titanoxid, die das Sonnenlicht reflektieren.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser