Familie: Mit sechs Jahren auf Erwachsenen-Zahnpasta wechseln

Köln - Bleibende Zähne bedürfen einer anderen Pflege als Milchzähne - deswegen sollten Kinder ab dem Alter von sechs Jahren eine Zahncreme für Erwachsene verwenden.

Mit sechs Jahren auf Erwachsenen-Zahnpasta wechseln Bild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Etwa mit sechs Jahren sollten Kinder auf eine Zahnpasta für Erwachsene wechseln. In diesem Alter fallen in der Regel auch die meisten Milchzähne aus und wachsen die bleibenden Zähne nach, erklärt Dirk Kropp von der Initiative proDente. Fallen die Milchzähne deutlich früher aus, gehen Eltern am besten mit ihrem Kind zum Zahnarzt - auch um abzuklären, ob eventuell schon dann eine Erwachsenenzahnpasta verwendet werden sollte. Die Pasten für Kinder und Erwachsene unterscheiden sich vor allem in der enthaltenen Fluorid-Menge: Die für Kinder enthalten meist 500 ppm, die für Erwachsene zwischen 1000 und 1500 ppm.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser