Die Toyboy-Branche: Das Geschäft mit der Lust reifer Frauen

Reife Frau sucht jungen knackigen Mann: Von der Gesellschaft verpönt, doch von der Wirtschaft registriert und postwendend umgesetzt. Spezielle Kreuzfahrten und Cougar-Single-Börsen servieren inzwischen Toyboys auf dem Silbertablett.

Cougar sein und Spaß dabei haben! Bild: Facebook/ Miss. Cougar Territory

Was bei reifen Männern bereits seit Jahren gang und gäbe ist, wird bei Frauen noch immer als Tabu angesehen: eine Beziehung oder eine Affäre mit einem jüngeren Partner. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten - wie sollte es auch anders sein - ist man dem alten Europa mal wieder einen Schritt voraus. Denn in den sonst bisweilen prüden USA gilt eine Beziehung dieser Art keineswegs als Tabu.

Besser noch: Clevere Marketing-Experten haben diesem Trend einen eigenen Business-Zweig gewidmet. Denn nirgendwo sonst als in den USA gibt es derartig viele Veranstaltungen, Reisen und andere Angebote, die speziell auf reife Frauen mit dem Wunsch nach einem jungen, knackigen Toyboy ausgelegt sind.

Diese Promis verfielen der jungen Verführung
Sex-Skandale
zurück Weiter

1 von 8

Silberlöwin sucht Tierbaby zum Spielen

Nehmen wir zum Beispiel die sogenannten «Cougar Cruises». Um dieses Reiseangebot zu erklären, müssen wir zunächst einmal bei den Grundbegriffen beginnen: «Cougar» und «Cubs». «Cougar» bezeichnet im englischen Sprachgebrauch nicht nur den Puma oder den Silberlöwen - umgangssprachlich wird daraus die ältere Frau, die Gefallen an einem deutlich jüngeren Mann findet. Eine durchaus passende Bezeichnung. Denn nicht allein die graue «Fellfarbe» haben das Tier und die Dame gemeinsam, sondern auch den Jagdtrieb. «Cubs» werden analog dazu die Toyboys genannt - die «Tierbabys».

FOTOS: Promi-Paare Jugend liebt Alter
zurück Weiter Simone Thomalla und Till Lindemann (Foto) Foto: news.de/Montage/dpa Kamera

Die Nachfrage ist vorhanden, das Cougar-Geschäft boomt

Bei den «Cougar Cruises» kommt nun also zusammen, was nach diesem Verständnis zusammen gehört: Reife Frauen und junge Kerle. Und diese Strategie scheint aufzugehen. Denn bereits seit 2009 veranstaltet die Singles Travel Company die internationalen Cougar Cruises. Die erste Kreuzfahrt führte die liebeshungrigen Singles vom kalifornischen San Diego ins mexikanische Ensenada. Seitdem werden die Kreuzfahrten mit dem «Love-Boat» regelmäßig veranstaltet. Im Oktober wird das Schiff zum achten Mal ablegen.

Während die Motive der Damen (unkomplizierter Sex, junges schmückendes Beiwerk) eindeutig sind, kann über die der Männer nur gemutmaßt werden. Wie so oft wird Geld auch hier eine entscheidende Rolle spielen. Denn nicht nur junge Frauen sehen die finanziellen Vorteile eines Sugardaddys. Auch der ein oder andere Cub hat es mit Sicherheit aufs Geld abgesehen und lässt sich seine Anwesenheit und damit seine Jugend teuer bezahlen. Wie viele Toyboys tatsächlich aus freien Stücken auf der Suche nach der großen (reifen) Liebe an den Cougar-Events teilnehmen, ist nicht bekannt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
  • 3
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • Der immer seinen Nickname vergisst

    27.05.2014 14:00

    Mal ganz ehrlich : warum nicht ?! Die Ladies haben genug Kohle und die weiblichen Betthasen gibts doch schon ewig, also warum nicht auch Jungchen ( Lustknaben gibts doch eigentlich auch schon ewig). Das Diktat der romantischen Liebe enttäuscht viele und der Wunsch auf Luxus und Reichtum zieht eben auch die Skrupellosen an.

    Kommentar melden
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser