Familie: Statt Geschenken: Mamas zum Muttertag entlasten

München - Viele Kinder überlegen lange, was sie ihrer Mama zum Muttertag schenken sollen. Dabei ist das beste Präsent ganz simpel: ein entspannter gemeinsamer Tag.

Statt Geschenken: Mamas zum Muttertag entlasten Bild: Bodo Marks/dpa

Am Muttertag (11. Mai) sind keine großen Geschenke nötig. Viel besser sind Ideen, die den Tag möglichst stressfrei werden lassen und die Mutter entlasten. «Sie darf sich an diesem Tag an den gedeckten Tisch setzen», gibt Nele Kreuzer ein Beispiel. Kreuzer arbeitet bei der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in München.

Schon kleine Kinder könnten beim Tischdecken helfen und mit dem Vater die Mahlzeiten vorbereiten. Statt Geschenke zu machen, unternimmt die Familie lieber etwas gemeinsam. Das kann ein Picknick oder eine Radtour zum See sein.

Bei kleineren Kindern sei von Restaurantbesuchen eher abzuraten, sagt Kreuzer. Zwar muss die Mutter dann nicht kochen, aber die Kinder werden bei langen Wartezeiten schnell ungeduldig.

Um was es sich an dem Tag dreht, verstehen schon die Kleinsten. «Die Eltern können vorab erklären, dass es um alle Mamas geht, weil die für alle etwas tun», sagt Kreuzer. Außerdem empfiehlt sie, dass Väter den Tag gestalten. So kann er eine richtige Überraschung werden, an dem Mütter sich von ihrer ganzen Familie verwöhnen lassen.

Der Vater leitet die Kinder beispielsweise beim Basteln an. Wenn die Geschwister ihre Arbeiten beim Frühstückstisch überreichen, beginnt der Tag gleich mit Freude auf beiden Seiten.

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser