CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer

Regierung stand wegen Maaßen am Abgrund

Welche Zukunft hat die große Koalition noch? In einer Rundmail an die Parteimitglieder wählte CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer jetzt deutliche Worte hinsichtlich der Maaßen-Deals.

mehr »

Familie: Sollten Kinder Apps selber kaufen? - Tipps für Eltern

Berlin - Eltern sollten genau hinsehen, was ihre Kinder mit dem Smartphone veranstalten. Beim App-Kauf ist gerade bei jüngerem Nachwuchs Rat von Mama oder Papa angebracht.

Sollten Kinder Apps selber kaufen? - Tipps für Eltern Bild: Silvia Marks/dpa

Kleine Kinder sollten für Smartphone und Tablet noch nicht alleine neue Apps herunterladen. Zu groß ist die Gefahr, dass sie an unpassende Inhalte oder Spiele mit teuren In-App-Käufen geraten, warnt die Initiative «Schau hin! Was dein Kind mit Medien macht». Neue Apps sollten Eltern daher immer gemeinsam mit ihren Kindern aussuchen und die Downloadplattformen ansonsten mit einem Passwort oder den Jugendschutz-Funktionen der mobilen Geräte sperren. Jugendliche ab etwa 13 Jahren können sich aber auch alleine im App Store oder bei Google Play umsehen.

Voraussetzung ist allerdings, dass sie die damit verbundenen Risiken kennen. Auch jugendliche Nutzer sollten zum Beispiel wissen, welche Zugriffsrechte für eine App problematisch sind und wie man Programme mit In-App-Käufen erkennt, raten die Experten. Ist das der Fall, richten Eltern ihrem Nachwuchs am besten ein eigenes Nutzerkonto ein und vereinbaren ein monatliches Budget für Apps, das die Jugendlichen von ihrem Taschengeld bezahlen. Sind im Smartphone keine Kreditkarten- oder sonstigen Zahlungsdaten hinterlegt, lässt sich dessen Einhaltung relativ leicht kontrollieren.

Webseite der Initiative Schau hin!

news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser