Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 15.02.2014, 09.01 Uhr

Intime Geständnisse: Diese One-Night-Stands wünscht man niemandem

Wer sich auf das Abenteuer One-Night-Stand einlässt, erlebt nicht immer leidenschaftliche Stunden. Denn knisternde Erotik und peinliche Bett-Patzer liegen oft nah beieinander. Darüber sprechen die Wenigsten. 33 Frauen brechen mit diesem Tabu und geben intime Einblicke in ihre schlimmsten One-Night-Stand-Pannen.

Eigentlich spricht man über einen One-Night-Stand nur mit seinen besten Freunden. Erst recht dann, wenn dieser nicht ganz nach Plan lief und in einem wahren Desaster endete. Dabei sollte der One-Night-Stand an sich heutzutage kein Tabuthema mehr sein. Einer Studie zufolge hatte die Hälfte aller 20- bis 45-Jährigen schon einmal einen One-Night-Stand. Nichts Ungewöhnliches also.

Sex ohne Liebe: Kein Tabu mehr

Denn Sex ist nicht länger mit Liebe geschweigedenn mit der Ehe verknüpft. Wer also die Chance auf ein unverbindliches, einmaliges Abenteuer hat, darf zugreifen, ohne gerügt zu werden. Nur übertreiben sollte vor allem Frau es nicht, denn allzu leicht wird sie dafür noch immer als «leichtes Mädchen» abgestempelt.

10 Tipps für zärtliche Zungenspiele
So küssen Sie richtig
zurück Weiter

1 von 10

Autorin Jana Förster sprach mit 33 Frauen, die sich auf das Abenteuer eingelassen haben und nun von peinlichen Missgeschicken und Nächten zu berichten wissen, die sie lieber vergessen würden.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser