20.08.2013, 15.04 Uhr

«Shades of Grey» getoppt: So brutal wird man zur Sexsklavin

Die Sklavenzeit ist längst vorbei und doch suchen immer mehr die Unterwerfung - in sexueller Hinsicht. Wie prickelnd dies sein kann, wird durch zahlreiche Romane angeheizt. Doch Zur Sklavin geboren von Cory McGreger ist besonders schonungslos. Aber lesen Sie selbst.

FOTOS: Sex in Zahlen Witzige Fakten aus der Welt der Erotik

Dank des Shades Of Grey-Hypes haben es Begriffe wie Sklave oder Unterwerfung in unsere heimischen Schlafzimmer geschafft. Leder und Peitschen gehören schon fast zum Basis-Equipment. Doch wem seichtes Popo-Hauen nicht genügt, der sollte Zur Sklavin geboren von Cory McGreger lesen. In diesem Buch wird die vollendete Abrichtung einer Sklavin bestens beschrieben.

Gefallen daran, sich zu unterwerfen

Die Story der Sexgeschichte: Chrissie macht einen Ausflug in die Stadt. Sie trifft auf einen Mann - ihren zukünftigen Herrn.

Als er ihr seine Pläne gesteht, sie zu seiner Sklavin zu machen, zögert sie zunächst, aber er bricht ihren Widerstand.

Sie kann sich ihm nicht entziehen, folgt ihm und den Anweisungen seiner erotischen Fantasien und findet Gefallen daran, sich ihm zu unterwerfen. Er richtet sie in dem Buch Stück für Stück zu seiner Sklavin ab.

Cory McGreger weiß offensichtlich, wie es ist, wenn man Wachs in den Händen eines Mannes ist. Wie es mit Chrissie und ihrem Meister weiter geht, ist gratis im ersten Teil von Zur Sklavin geboren zu lesen. Wird Chrissie noch eine Profisklavin? Das erfahren Sie in den Teilen 2, 3 und 4.

FOTOS: Von Dolly bis Gina Die berühmtesten Pornodarstellerinnen

Lesen Sie exklusiv auf news.de einen Auszug aus Zur Sklavin geboren:

Chrissie war geblendet. Ben zog sie in die Mitte des Eingangsbereichs, drehte sie zu sich hin, fuhr mit seiner Hand in ihre blonde Lockenmähne und küsste sie. Sie war überrascht, aber nach kurzem Zögern erwiderte sie den Kuss.

Es schien ewig zu dauern. Während des Kusses zog Ben Chrissie die Jacke aus und bewegte sich langsam mit ihr in Richtung Treppe. Dort angekommen, ließ er von ihr ab und stieg mit ihr die Treppe hoch. Sein Ziel war sein Schlafzimmer.

Wieder küsste er sie. Küssen war etwas, das er unbedingt brauchte. Er konnte keine Verbindung zu einer Frau eingehen, die nicht viel vom Küssen hielt. Immer fordernder kam seine Zunge, immer mehr Raum füllte sie in ihrem Mund aus. Chrissie gefiel dieses Spiel. Und es machte sie geil, als Ben dann mit seinen Zähnen ihre Zunge festhielt, um ihre Zungenspitze mit seiner Zunge zu liebkosen.

Unvermittelt machte er sich los und ließ Chrissie im Raum stehen. Er selbst setzte sich auf das Bett und sagte zu ihr:

«Zieh dich aus für mich. Lass mich zusehen wie du dir deine Kleider vom Leib reißt für mich.» Chrissie sah ihn für einen Moment lang irritiert an. Ihre Gedanken überschlugen sich. Eigentlich war dieser Mann ja noch ein Fremder für sie. Eigentlich.

Autor: Cory McGreger
Titel: Zur Sklavin geboren 1
Verlag: GiADAs EROTIK eBOOKs (GES Verlag)
Format: eBook (EPUB und MOBI)
Umfang: 26 Seiten
Preis: gratis

Link zum eBook

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sca/som/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser