Von news.de-Redakteur Ronny Kauerhof - 02.08.2013, 14.30 Uhr

Wenn Singles reisen: Sex-Abenteuer oder Urlaubsfrust?

Singles lieben es, die Freiheit im Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Jeder Dritte glaubt, dass man mehr erlebt. Auch sexuellen Abenteuern steht dann nichts im Weg. Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, gibt es aber auch Schattenseiten des Solourlaubs. News.de verrät, welche Ängste deutsche Singles auf Reisen haben.

Ungebunden in  die Ferien: Das heißt für viele Freiheit pur. Bild: dpa

Singles reisen schon euphorisch an. Jeder Dritte glaubt, dass man Urlaub allein zum Abenteuerkick wird. Die Hälfte ist felsenfest davon überzeugt, dass der Solo-Urlaub nicht allein endet und man eine Menge neue Leute kennenlernt.

Urlaub im Doppelpack nicht so spannend

Viele Singles denken, dass der Pärchen-Urlaub zu viele Hindernisse aufbaut, um Einheimischen oder anderen Urlaubern näher zu kommen. Das ergab eine repräsentative Umfrage vom Marktforschungsinstitut GfK im Auftrag von friendscout24.de. Das Online-Partnerportal befragte 1082 Deutsche über 14 Jahre zum Reiseverhalten.

FOTOS: Urlaub deluxe Die teuersten Hotelsuiten der Welt
zurück Weiter Corinthia Hotel in London (Foto) Foto: Corinthia Hotels Kamera

Männer können Soloreisen mehr abgewinnen

Alleine in den Urlaub starten? Gerade für Männer scheint das ein Traum. Verlockung pur erwarten 23 Prozent. Dagegen denken nur 11 Prozent der Frauen, dass Singles im Urlaub mehr erleben.

Die Ängste der Singlefrauen

Jede dritte Frau fürchtet sich sogar vor dem Solourlaub und hält Alleinreisen für gefährlich. Männer sind da forscher. Ihnen macht ein Solotrip nichts aus.

Frauen fühlen sich schief angeschaut, wenn sie ohne Begleitung unterwegs sind - zumindest jede Dritte mag nicht alleine Koffer schleppen. Männern macht das nichts aus. Nur 15 Prozent haben sich darüber schon mal Gedanken gemacht.

Wie sehen Pärchen den Singleurlaub?

Vor allem Verheiratete glauben nicht an die tolle Single-Reise. Nur zehn Prozent glauben, dass Reisen alleine für mehr Abwechslung sorgen kann.

Stattdessen bedauern 40 Prozent der Paare Singles, weil sie niemanden haben, mit dem sie ihre Erlebnisse teilen können. Außerdem vermutet fast jeder Zweite, dass Solo-Reisen teurer sind.

FOTOS: Twitter-Promis Bikini-Alarm im Paradies
zurück Weiter Heidi Klum (Foto) Foto: news.de-screenshot (instagram.com) Kamera

Singles wissen, dass Urlaub allein teurer ist

40 Prozent der Alleinreisenden wissen, dass ein Singleurlaub teurer ist. Einzelbettzimmer, Mietauto und Co. teilt man sich nicht. Trotzdem fehlt nur 28 Prozent der Reisepartner. Sich austauschen kann man schließlich auch mit anderen.

So träumen die Singles von der Freiheit, die man nur ungebunden erleben kann.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

som/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser