Bordeaux statt Porto
Wegen Sächsisch den falschen Flug gebucht

Ihr sächsischer Dialekt, bekannt für seine weiche Betonung, wurde einer Frau zum Verhängnis. Sie wollte nach Porto fliegen. Doch die Mitarbeiterin des Reisebüros verstand nur Bordeaux. Ein Gericht verurteilte die Sächsin, den Flug zu bezahlen. Wer undeutlich spreche, trage selbst Schuld.

FOTOS: Abenteuer Flughafen Hier kommen Piloten ins Schwitzen
zurück Weiter Gefährliche Flughäfen (Foto) Foto: srt-Archivbild/Enrique Galeano Morales Kamera
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser