Tourismus 1500 Nordländer werben für Öko-Reisen ins Wattenmeer

1500 Nordländer werben für Öko-Reisen ins Wattenmeer (Foto)
1500 Nordländer werben für Öko-Reisen ins Wattenmeer Bild: dpa

Hamburg - Naturerlebnis Wattenmeer - dem Ziel soll auch die Anreise gerecht werden. Das verspricht zumindest ein Angebot, das die Nordländer und die Bahn den Touristen machen. Bahnfahrten mit Ökostrom sollen besonders naturbewusste Touristen anlocken.

Die Weite des Meeres, einsame Inseln und Halligen; Seehunde und Vögel beobachten, Wanderungen oder Kutschfahrten - das Wattenmeer bietet Touristen ganz besondere Reize. Nun sollen die Gäste unter dem Motto «Fahrtziel Natur» das Unesco-Welterbe Wattenmeer auch möglichst umweltschonend besuchen. Ein gemeinsames Angebot für nachhaltige Bahnreisen - «mit 100 Prozent Ökostrom» - in die einzigartige Nordseelandschaft stellten die Länder Schleswig-Holstein und Niedersachsen sowie die Deutsche Bahn am Donnerstag (13. September) in Hamburg vor. Auch die Tourismusagenturen beider Nordländer sind im Boot.

«Damit beginnt eine bislang im deutschen Tourismus außergewöhnliche länderübergreifende Kooperation», sagte der Kieler Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) zum Start der Aktion. «Die Zusammenarbeit und der ökologische Ansatz des Projekts unterstützen die Erhaltung des Wattenmeers und kommen den Belangen der interessierten Touristen entgegen.»

Die Angebote gelten für Frühjahr und Herbst, immer für zwei bis drei Übernachtungen. Attraktive Angebote von Nationalpark-Partnern kommen hinzu. «So lässt sich das Wattenmeer bei jeder Wetterlage erforschen», verspricht das Kieler Ministerium. Das Wattenmeerprojekt soll beweisen, dass die Belange des Naturschutzes und der Tourismuswirtschaft sinnvoll vereint werden können.

Das deutsch-niederländische Wattenmeer steht seit 2009 auf einer Länge von 400 Kilometern auf der exklusiven Unesco-Liste des Welterbes der Menschheit. Die Aufnahme hat dem Tourismus in der Region neue Impulse gegeben. Die Hürden sind hoch: Um Unesco-Welterbe zu werden, muss ein Gebiet einen außergewöhnlichen universellen Wert aufweisen, es muss unversehrt und sein Schutz gewährleistet sein.

Das Wattenmeer bietet rund 10 000 Tier- und Pflanzenarten einen ganz besonderen Lebensraum. Bis zu zwölf Millionen Vögel nutzen das Gebiet, wenn sie auf ihrer Durchreise von den Brutgebieten in Sibirien, Skandinavien oder Kanada zu ihren Überwinterungsgebieten in Westeuropa und Afrika sind.

Hier geht es zu den Öko-Angeboten für Wattenmeer-Reisen

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig