Reisetipp Ostsee Gruselstimmung im Ostseeheilbad

Gruselspaß im September: Das Ostseeheilbad Graal-Müritz läft zum «Fest der Moorgeister» ein. (Foto)
Gruselspaß im September: Das Ostseeheilbad Graal-Müritz läft zum «Fest der Moorgeister» ein. Bild: dapd

Wenn der Sommer kühler und die Tage kürzer werden, wenn die ersten Nebelschwaden den bevorstehenden Herbst ankündigen, dann verwandelt sich das Ostseeheilbad Graal-Müritz in einen Gruselort - beim Fest der Moorgeister.

Die Ostseeluft wird kühler und die Gespenster kommen aus ihren Verstecken - in Graal-Müritz an der Ostsee ist das mittlerweile Tradition. Jedes Jahr im September feiert die Gemeinde das Fest der Moorgeister. Gruselige Geschichten haben in der Region aber schon länger Tradition - rund um das Ribnitz-Müritzer Hochmoor sind zahlreiche Mythen, Sagen und Legenden zu Hause. Eine der bekanntesten Sagengestalten der Region ist der Murmann, der der Legende nach Verirrten den Weg durch das geheimnisvolle Moor weist.

An Ost- und Nordsee
Deutschland, deine Leuchttürme

Den Sagen und Mythen der Moorlandschaft kommen Besucher am besten bei einer geführten Gruselwanderung durch das Moor auf die Spur. Die Spaziergänge, die nach Anbruch der Dunkelheit beginnen, sind nur was für starke Nerven - immerhin könnten schon hinter dem nächsten Baum Schauergestalten oder gar der Murmann persönlich lauern. Erfahrungsgemäß sind die Wanderungen bei Besuchern sehr beliebt, deswegen empfiehlt sich eine vorherige Anmeldung bei der Tourismus- und Kur GmbH in Graal-Müritz. Ab dem 1. September sind die Tickets vorbestellbar.

Schreckresistente Besucher können sich am dritten Septemberwochenende an der Ostseeküste mitgruseln. Hexen und Geister sind bei der Moorparty ebenso anzutreffen wie Feen und Trolle. Am Samstagnachmittag gibt es einen Gruselumzug durch die Ostseegemeinde. Auf gespenstische Stimmung beim Lagerfeuer am Strand dürfen sich Gruselgäste ebenso freuen wie auf eine Fakirshow, bevor das Gruselfest mit einem bunten Feuerwerk am Samstag zu Ende geht.

Inselurlaub
Wunderschöne Bäderarchitektur auf Usedom

Auch wenn Halloween mit seinen gespenstischen Verkleidungen erst Ende Oktober gefeiert wird, dürfen sich Besucher beim «Fest der Moorgeister» nach Herzenslust gruselig kostümieren und schminken. Die Einheimischen werden es den Gästen gleichtun - seit Jahren lassen es sich die Einwohner von Graal-Müritz nicht nehmen, ihre Häuser und Vorgärten passend zum Gruselfest im September zu dekorieren. Die schauerlichste Dekoration im Ostseeheilbad wird auch in diesem Jahr mit einem Preis bedacht.

loc/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig