Tourismus Neues Meeresschutzgebiet in Westaustralien

München - Touristen kennen den Camden Sound Marine Park in Westaustralien vor allem als Walbeobachtungs-Spot. Mit der Ernennung zum Schutzgebiet hebt das Land seine Bedeutung für das sensible Ökosystem hervor.

Neues Meeresschutzgebiet in Westaustralien (Foto)
Neues Meeresschutzgebiet in Westaustralien Bild: dpa

In der westaustralischen Region Kimberley ist ein neues Meeresschutzgebiet eingeweiht worden. Der Camden Sound Marine Park liegt rund 300 Kilometer nordöstlich der Stadt Broome und umfasst eine Fläche von 7000 Quadratkilometern, teilte die Tourismusvertretung von Westaustralien mit. Mit jährlich mehr als tausend Buckelwalen, die zum Kalben kommen, sei der Park eines der größten Wurf- und Aufzuchtgebiete weltweit.

Daneben sind dort weitere seltene Tierarten wie die grüne Meeresschildkröte, Sägefische und Australische Stupsfinnendelfine beheimatet. Der Park ist vor allem bei Touristen beliebt, die von Booten aus die Wale beobachten können. Neben dem Camden Sound Marine Park sollen in der Region in den kommenden Jahren drei weitere Meeresschutzgebiete entstehen.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Tourismus: Neues Meeresschutzgebiet in Westaustralien » Reisen & Leben » Ratgeber

URL : http://www.news.de/reisen-und-leben/855337232/neues-meeresschutzgebiet-in-westaustralien/1/

Schlagworte: