Garten Engelstrompete lässt sich schnell vermehren

Bonn - Engelstrompeten haben schöne lange Blütenkelche und einen besonders intensiven Duft. Gute Nachricht für diejenigen, die von ihnen nicht genug kriegen können: Die Engelstrompete lässt sich schnell vermehren.Die Engelstrompete (Brugmansia syn.

Engelstrompete lässt sich schnell vermehren (Foto)
Engelstrompete lässt sich schnell vermehren Bild: dpa

Datura) lässt sich über Stecklinge recht schnell vermehren. Dafür wird ein Trieb in Anzuchterde gesteckt. Bis dieser Wurzeln bildet, dauere es bei Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad zwei bis drei Wochen, , erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn. Anschließend werden die Jungpflanzen in größere Töpfe mit normaler Blumenerde gesetzt. Als Stecklinge eignen sich vor allem frische Triebe aus dem blühenden Bereich der Engelstrompete, aber auch verholzte Pflanzenteile.

Alternativ werden im August die Samen der Pflanze gesammelt und getrocknet. Sie kommen erst im Frühjahr in ungedüngte Aussaaterde. Darüber werde eine durchsichtige Folie oder ein Anzuchtglas gestülpt, rät die Landwirtschaftskammer. Nach ebenfalls zwei bis drei Wochen haben die Keimlinge Wurzeln und können in größere Töpfe gesetzt werden.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig