Spektakuläre Ausblicke Hier liegt Ihnen die Stadt zu Füßen

Wussten Sie, dass die Bankiers während ihres «Geschäfts» im Frankfurter Commerzbank Tower einen wundervollen Ausblick genießen? Und dass es in China auf 600 Metern den höchstgelegenen freien Fall der Welt gibt? News.de verrät, welche Wolkenkratzer es zu erklimmen lohnt.

Hoch hinaus: Die spektakulärsten Ausblicke der Welt

Wie ein Glassplitter ragt er aus dem Häusermeer Londons: The Shard ist mit 310 Metern seit Anfang Juli offiziell das höchste Gebäude Europas. Von der Aussichtsplattform, die 2013 für die Öffentlichkeit geöffnet werden soll, wirkt selbst die Tower Bridge wie ein Winzling. Die Themse fließt wie ein kleines Flüsschen am Fuß des Gebäudes vorbei und die Menschen auf den Schiffen kommen geschäftigen Ameisenkolonien gleich. Unglaublich, dabei gehört The Shard noch zu den kleineren Exemplaren unter den höchsten Gebäuden der Welt.

Der Anfang 2010 eingeweihte Burj Khalifa in Dubai etwa misst stattliche 828 Meter, ist also mehr als 2,5-mal so groß und damit das höchste Gebäude der Welt. Die höchste Aussichtsplattform allerdings hat das Shanghai World Financial Center, das Ende August 2008 eröffnet wurde. Sie liegt 474 Meter über dem Boden, die des Burj Khalifa 452 Meter. Doch diese wenigen Meter Unterschied ändern kaum etwas an der Tatsache, dass die Ausblicke von hier einfach atemberaubend sind.

Nicht ganz so hoch, aber dennoch außergewöhnlich: Im Frankfurter Commerzbank Tower lässt sich sogar das kleine Geschäft mit großem Ausblick verrichten. Die Pissoirs der Herrentoilette wurden in der 49. Etage direkt an einer Konstruktion am Fenster angebracht. Einen öffentlichen Zugang zum Gebäude und eine Aussichtsplattform gibt es zwar nicht. Aber der Tower kann bei öffentlichen Führungen besucht werden.

Chinas Canton Tower bietet mehr

Einfach nur einen spektakulären Ausblick bieten, damit wollte sich der 600 Meter hohe Canton Tower im chinesischen Guangzhou nicht zufrieden geben. Also ließen die Bauherren auch noch das höchst gelegene horizontale Riesenrad der Welt und den höchst gelegenen Freien Fall errichten. Kleine Gondeln, die wie Seifenblasen aussehen und sechs Mann beherbergen können, fahren auf einer Schiene am Rande des Gebäudedaches entlang. Auf einer Höhe von 450 Metern und dem darüber gelegenen Freien Fall eröffnen sich spektakuläre Aussichten über Chinas siebtgrößte Stadt.

Rund 5,7 Millionen Einwohner leben in der Region Guangzhou. Entsprechend geschäftig und bunt geht es dort auch zu. Auf dem Dach des Canton Towers lässt sich für einen Moment die Zeit vergessen. In den Gondeln der Bubble Tram, auf den verschiedenen Spider Walks, die entlang des Gebäudes führen - und im Freien Fall sowieso.

Von einem dieser Wolkenkratzer herabzublicken, lässt ein Gefühl von Freiheit aufkommen. Das weiß auch Extremkletterer Alain Robert, der französische Spiderman. Er hat bereits mehr als 80 Hochhäuser weltweit erklommen. Darunter befanden sich der Burj Khalifa, das Empire State Building, Taipeh 101 sowie der Istanbul Sapphire. Dass Spiderman Robert den Londoner Glassplitter The Shard auf seiner To-Do-Liste abhaken kann, ist sicher auch nur noch eine Frage der Zeit.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

beu/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig