Urlaub in Deutschland Ferien zwischen Rebsaft und Nibelungen

Weinfreunde, Kulturbegeisterte und Bewegungsfanatiker - im Urlaub in Rheinhessen kommt jeder auf seine Kosten. News.de weiß, was Sie bei Ihrem Besuch in Deutschlands größtem Weinbaugebiet keinesfalls verpassen sollten.

Weinfeste in Rheinhessen bis in die Adventszeit

Edle Sorten wie Riesling, Silvaner, Weißburgunder und Grauburgunder sowie die Scheurebe prägen das Gebiet Rheinhessen unter Weinkennern. Bis in den November hinein haben Besucher der Region die Gelegenheit, den berühmten rheinhessischen Wein bei zahlreichen Weinfesten zu verkosten und die Gastfreundschaft der Winzer mitzuerleben.

Wandertouren
Weinseliges Deutschland

Während in Bingen am Rhein vom 31. August bis zum 10. September ein Winzerfest gefeiert wird, lädt Bechtheim ab dem 7. September zum dreitägigen Weinfest am Pilgerpfad. Am 14. September wird in Worms die diesjähige rheinhessische Weinkönigin gekürt - natürlich gibt es auch hier zahlreiche Möglichkeiten, die lokalen Tropfen zu verkosten.

Wer roten Rebsaft den weißen Sorten vorzieht, kommt beim Rotweinfest vom 29. September bis 7. Oktober in Ingelheim am Rhein auf seine Kosten. Sie möchten erst im November Ihren Urlaub in Rheinhessen verbringen? Kein Problem, bei den Mainzer Genießertagen vom 15. Oktober bis 15. November oder beim «Best of Mainzer Wein» am 10. und 11. November können Sie auch im Spätherbst mitgenießen.

Seminare geben Einblick in die rheinhessische Weinkultur

Ein besonderes Highlight für Weinliebhaber, die ihre Kenntnisse zum Rebsaft vertiefen möchten, sind die Weinseminare, die ganzjährig zum Mitmachen einladen. In rund drei Stunden wird den interessierten Gästen alles Wissenswerte rund um die edlen Tropfen vermittelt. Den Geschmack in all seinen Facetten zu erleben, steht dabei im Mittelpunkt.

Wer sich eher für die Herstellung von Wein interessiert, sollte während der Traubenreifezeit an einem Schaukurs teilnehmen - von der Rebe bis zur fertig abgefüllten Flasche werden alle Stadien der Weinbereitung anschaulich vermittelt. Als Erinnerung an das Seminar erhält jeder Teilnehmer eine kleine Flasche selbst hergestellten Wein.

Wer in Rheinhessen Urlaub macht, findet Genuss nicht nur in Form des vielfältigen Rebsaftes, sondern auch bei den kulinarischen Spezialitäten der Region. Natürlich sind die typischen Gerichte der Gegend bestens auf die Weinsorten abgestimmt: deftige Spezialitäten wie Spundekäs - ein pikanter Käse-Quark-Aufstrich -, Schlachtplatten oder kalte Fleischwurst in Scheiben auf Brötchen, in Rheinhessen als Weck, Worscht un Woi bekannt, passen perfekt als kleine Stärkung und werden in den Straußwirtschaften Rheinhessens oft zu Riesling oder Burgunder gereicht.

Ungewöhnliche Hotels
Hier schlafen Sie jenseits der Norm

Wandern und Radfahren in Rheinhessen

Sie möchten nach den Schlemmereien etwas für Ihre Fitness tun? In Rheinhessen gibt es eine breite Angebotspalette für bewegungsfreudige Urlauber. Die malerischen Weinberge bieten zum Beispiel wander- und walkingfreudigen Besuchern eine ideale Kulisse. Wer nicht nur schnurstracks durch die Natur laufen möchte, kann zahlreiche Erlebnispfade bewandern. Ob Sie sich für den Weinbau, Kunst oder die Geschichte Rheinhessens interessieren - alle Themen sind Schritt für Schritt auf speziellen Wegen zu erkunden.

Das funktioniert übrigens auch prima per Fahrrad. Sportliche Urlauber haben die Wahl zwischen der Obstroute (46 Kilometer) ab Ingelheim, dem Zellertal-Radweg, der auf 36 Kilometern von Worms nach Marnheim führt oder der Rundtour Amiche, die Radurlaubern auf 33 Kilometern den Weg zu den stillgelegten Strecken der Kleinbahnen weist, die einst zwischen Alzey und Bodenheim sowie zwischen Undenheim und Nierstein verkehrten. Für einen ausgedehnten Fahrradurlaub in Rheinhessen empfiehlt sich die Hiwwel-Route, die nach dem rheinhessischen Wort für Hügel benannt ist. Der mit 160 Kilometern längste Radweg in Rheinhesssen führt sowohl durch flaches Land als auch durch Hügelgebiete.

Kurzurlaub zu Hause
Das sind Deutschlands schönste Städte

Worms als Theaterzentrum

Wer die Region lieber durch ihre Städte kennenlernen will, hat die Qual der Wahl. In Orten wie Alzey, Mainz, Worms, Ingelheim und Bingen gibt es eine Vielzahl geschichtlicher Spuren zu entdecken. Besucher, die einen Draht zur Literaturgeschichte haben, stoßen unweigerlich an mehreren Stellen auf das Nibelungenlied: Worms und Alzey gehören zu den Nibelungenstädten, in der Region zwischen Darmstadt, Mannheim und Würzburg gibt es noch weitere Ortschaften, die mit dem Heldenepos in Verbindung stehen.

Worms zelebriert seine Verbundenheit mit dem Nibelungenlied jedes Jahr aufs Neue: Die Nibelungenfestspiele ziehen seit 2002 nicht nur zahlreiche Zuschauer an die Freiluftbühne vor dem Wormser Dom, sondern glänzen stets mit einer hochkarätigen Besetzung.

Sind Sie schon Fan von news.de auf Facebook? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/som/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige